Bis zu 15.000 Euro Fördergeld können kleine und mittlere Unternehmen (KMU) ab sofort beim Land NRW beantragen. Das Förderprogramm Mittelstand Innovativ & Digital (MID) wurde am 6. Oktober um den Bereich Digitale Sicherheit erweitert.

Das umfassende Förderprogramm Mittelstand Innovativ & Digital (MID) des Landes NRW ist um die Komponente „Digitale Sicherheit“ erweitert worden. Gefördert werden Maßnahmen wie die Ist-Analyse der eigenen IT-Sicherheit, Schulungen für Mitarbeitende sowie Anschaffungen von Software für den IT-Basisschutz. Dabei setzt das Teilprogramm auf drei Förderschwerpunkte: Bei einer Förderquote von 80 Prozent für kleine und Kleinstunternehmen sowie 60 Prozent für mittlere Unternehmen kann die Fördersumme bis zu 15.000 Euro betragen – sie gilt für Unternehmen mit Sitz in NRW und weniger als 250 Mitarbeitenden sowie einem Jahresumsatz von maximal 50 Millionen Euro oder eine Bilanzsumme von maximal 43 Millionen Euro.

Ob Sie und Ihr Unternehmen die Fördervoraussetzungen erfüllt, finden Sie in diesem FAQ

Infos zu den weiteren Programmteilen unter Mittelstand Innovativ & Digital (MID)

Quelle: DIGITAL.SICHER.NRW

Bildnachweis: pixabay.com

Weitere Nachrichten aus den Bereichen: