Mitglieder-Bereich | Newsletter

Arbeitgebervereinigung für Unternehmen
aus dem Bereich EDV und Kommunikationstechnologie e. V.

Drahtlos so schnell wie Glasfaser

Der Test einer Richtfunkverbindung mit einer Datenübertragungsrate von 40 Gbit/s belegt, dass sich der flächendeckende Ausbau der nächsten Mobilfunkgeneration 5G schneller realisieren lässt.

5G-Sendemasten sind an ein Glasfasernetz angeschlossen, um eine schnelle Datenübertragung zu ermöglichen. Aufgrund des langsamen Ausbaus des Glasfasernetzes in Deutschland gehen Experten derzeit davon aus, dass 5G nur in den großen Ballungszentren angeboten wird. Die Deutsche Telekom entwickelte gemeinsam mit Ericsson eine neuartige Richtfunkverbindung. Diese könnte die Glasfaserverbindung an manchen Sendemasten ersetzen. Dabei erzielten die Partner einen Datendurchsatz, der um das Vierfache höher als bei aktuellen kommerziellen Richtfunklösungen lag. Beim Test in Athen erzielte der Richtfunk eine Datenübertragungsrate von 40 Gbit/s. Außerdem war die Latenz, also die Verzögerung in der Datenübertragung, extrem niedrig und damit 5G-tauglich.

Mit dem Einsatz eines leistungsfähigen Richtfunks als wichtige Komponente in der 5G-Strategie, könnte der flächendeckende Ausbau hochwertiger mobiler Breitbanddienste beschleunigt werden – auch auf dem Land.

Quelle: Ericsson GmbH, Deutsche Telekom
 


Schreiben Sie uns!
Vielen Dank für das Weiterempfehlen!

Weitere Artikel zum Thema "IT & Telekommunikation"

Archiv Durchsuchen


Altersvorsorgepflicht

Der Koalitionsvertrag zwischen CDU/CSU und SPD sieht die Einführung einer Altersvorsorge-pflicht für Selbstständige vor, die nicht bereits pflichtversichert sind. Über die Bundesarbeits-gemeinschaft Selbstständigen-verbände (BAGSV) nimmt die AGEV an der Diskussion teil. 24 Berufs-/ Selbstständigenverbände und -initiativen tragen das Positionspapier mit. Positionspapier öffnen


Christian Solmecke, Rechtsanwalt für Medienrecht und IT-Recht, antwortet regelmäßig auf Fragestellungen rund um das Thema DSGVO und berichtet über aktuelle Entwicklungen.

Aktuell:

Alle Neuigkeiten zur DSGVO hier.


AGEV-Politik

 

 

 

 

 

 

Um unseren Mitgliedern, den zahlreichen Selbstständigen und Unternehmern, eine größere politische Stimme auf Bundesebene zu geben, arbeiten wir mit dem VGSD zusammen. Der Verband der Gründer und Selbstständigen Deutschland e. V. ist ein branchenübergreifender, bundesweit agierender Verein, der 2012 gegründet wurde.


DienstAGEV

Newsletter "DienstAGEV"

Für alle, die die AGEV-Themen näher kennenlernen und überhaupt immer auf dem Laufenden sein wollen:

Jeden zweiten Dienstag erscheint der AGEV-Newsletter, den Sie hier bestellen können.

Zum Archiv der Editorials des Newsletters