Mitglieder-Bereich | Newsletter

Arbeitgebervereinigung für Unternehmen
aus dem Bereich EDV und Kommunikationstechnologie e. V.

Bitkom stellt Digitalstrategie vor

Der Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e. V. (Bitkom) hat die Digitalpolitik der Bundesregierung deutlich kritisiert. Mit der Bitkom-Digitalstrategie 2025 möchte der Verband nun eigene Maßstäbe für eine erfolgreiche Zukunft setzen.

Mit dem Slogan „Last Call: Germany“ überschreibt der Digitalverband Bitkom seine kürzlich vorgestellte Digitalstrategie. Darin enthalten sind zahlreiche Problembeschreibungen samt Handlungsempfehlungen – unterteilt in diese fünf Felder:

  • Digitales Deutschland 2025
  • Digitale Gesellschaft
  • Digitale Wirtschaft
  • Digitaler Staat
  • Digitales Deutschland im globalen Wettbewerb

„Im Jahr 2000 hat sich die Bundesregierung mit dem Programm „Bund Online 2005“ auf den Weg zum digitalen Staat gemacht. Heute steht Deutschland in Sachen E-Government auf Rang 24 in der EU und hat zuletzt sechs Plätze eingebüßt. Viel Raum nach unten gibt es nun nicht mehr“, erklärt Bitkom-Präsident Achim Berg die Beweggründe für eine eigene Digitalstrategie seines Hauses.

Den gesamten Aufruf von Achim Berg und Details zur Bitkom-Digitalstrategie 2025 finden Sie hier.


Schreiben Sie uns!
Vielen Dank für das Weiterempfehlen!

Weitere Artikel zum Thema "IT & Telekommunikation"

Archiv Durchsuchen


informativ

AGEV-Unternehmertreff


Christian Solmecke, Rechtsanwalt für Medienrecht und IT-Recht, antwortet regelmäßig auf Fragestellungen rund um das Thema DSGVO und berichtet über aktuelle Entwicklungen.

weitere Informationen:  Alle Neuigkeiten zur DSGVO


Bitcoins und das Klima

23 Mio. t CO2

wurden im Jahr 2018 weltweit für die Produktion von Bitcoins die Luft geblasen, ungefähr so viel wie das Land Sri Lanka insgesamt emittiert hat.

Wird durch die Nutzung von Bitcoins auf der anderen Seite auch soviel CO2 wieder eingespart? Eine spannende Frage, die zumindest zz. noch mit einem klaren Nein beantwortet werden muss.

Quelle: Fachzeitschrift "Joule"


Altersvorsorgepflicht

Der Koalitionsvertrag zwischen CDU/CSU und SPD sieht die Einführung einer Altersvorsorge-pflicht für Selbstständige vor, die nicht bereits pflichtversichert sind. Über die Bundesarbeits-gemeinschaft Selbstständigen-verbände (BAGSV) nimmt die AGEV an der Diskussion teil. 24 Berufs-/ Selbstständigenverbände und -initiativen tragen das Positionspapier mit.


DienstAGEV

Newsletter "DienstAGEV"

Für alle, die die AGEV-Themen näher kennenlernen und überhaupt immer auf dem Laufenden sein wollen:

Jeden zweiten Dienstag erscheint der AGEV-Newsletter, den Sie hier bestellen können.

Zum Archiv der Editorials des Newsletters