Mitglieder-Bereich | Newsletter

Arbeitgebervereinigung für Unternehmen
aus dem Bereich EDV und Kommunikationstechnologie e. V.

IT & Telekommunikation


BSI warnt vor Sicherheitslücken bei Firefox

Mit Firefox 100 wagt sich Mozilla erstmals an dreistellige Versionsnummern. Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) rät Nutzern des Browsers dringend zum Update. ... weiter


Überraschung: OnePlus beste Smartphone-Marke

Wenn man an die besten Smartphones denkt, fallen automatisch Namen wie Apple oder Samsung. Weit gefehlt. Nach Meinung von Stiftung Warentest ist ein Hersteller aus China die wahre Nummer eins: ... weiter


„Chipkrise nicht vor 2024 zu beenden“

Weil der Chipmangel jetzt auch die Herstellung von Geräten zur Herstellung von Geräten erreicht habe, werde sich das Problem nicht so bald entspannen, sondern eher noch verschärfen ... weiter


Android: Google stoppt milliardenfach App-Downloads

2021 fielen rund 1,2 Millionen Apps bei Googles Sicherheitskontrollen durch und schafften es nicht in den Play Store. Sie hätten laut Google zu Milliarden von schädlichen Installationen ... weiter


Deutsche Unternehmen öffnen sich Datenökonomie

Deutsche Unternehmen gehen davon aus, dass Geschäftserfolg immer stärker auf Daten basiert. Jedes siebte Unternehmen will demnächst sein Kerngeschäfte auf Daten aufbauen. Aber: ... weiter


Neues Hightech-Display klebt auf der Haut

US-Materialforschern ist es gelungen, ein Display zu entwickeln, das dehnbar und äußerst flexibel ist, so dass es sich auch auf der Haut tragen lässt. (Bildnachweis: ... weiter


Digitale Güter: Deutschland und EU abgehängt

Europäische Länder können laut einer Studie der Konrad-Adenauer-Stiftung im globalen Vergleich bei Digitalthemen kaum mit anderen Regionen konkurrieren. Die USA führen beim ... weiter


Gefährliche Schwachstelle in Lenovo-Notebooks

Millionen von Lenovo-Nutzern sollten schnellstmöglich die Firmware ihrer Geräte auf den neuesten Stand bringen, so die dringende Empfehlung des europäischen ... weiter


Eskalation durch Hackergruppen im Ukraine-Krieg?

Eine Mehrheit der Deutschen befürchtet laut einer aktuellen Umfrage des Digitalverbands Bitkom, dass russische Hackergruppen den Krieg unkontrollierbar eskalieren lassen könnten. ... weiter


Google überarbeitet Cookie-Banner

Der Internet-Konzern Google hat nun einer zentralen Forderung europäischer Datenschutzbehörden nachgegeben und vereinfacht seine Cookie-Banner. Mit nur einem Klick sollen Nutzer das ... weiter


Smartphone wird zum Internet-Tool der Deutschen

Laut der aktuellen Postbank Digitalstudie 2022 wird das Smartphone immer mehr zum Internet-Tool der Deutschen. 20 Stunden pro Woche sind die Bürgerinnen und Bürger durchschnittlich mit ... weiter


Elon Musk: Optimus-Roboter wertvoller als Autogeschäft

Der Tesla-CEO Elon Musk ist vom langfristigen Erfolg seines Humanoiden überzeugt: Das Tesla-Roboterprogramm namens Optimus werde die Welt stärker verändern als Autos. (Bildnachweis: ... weiter


Google: Rekordjahr für Zero-Day-Lücken

2021 war ein Rekordjahr in Bezug auf die Anzahl der Zero-Day-Schwachstellen in Software wie Chrome, Windows, Safari, Android, iOS, Firefox, Office und Exchange. Googles Project Zero erfasste 58 ... weiter


Funklöcher bleiben ein Ärgernis

Allen Beteuerungen und Erfolgsmeldungen der Netzbetreiber zum Trotz: Funklöcher sind nach wie vor ein großes Ärgernis, gerade bei Bahnfahrten und auf der Autobahn, so das Ergebnis ... weiter


Aufbau einer europäischen Cyber-Armee

Der russische Krieg wird von vielen Cyberangriffen begleitet. 79 Prozent der Menschen in Deutschland fordern jetzt, dass die EU eine gemeinsame Cyber-Armee aufbaut. Das ist das Ergebnis einer ... weiter


Digitalbranche: Ukraine-Krieg drückt Geschäftsklima

Unter dem Eindruck des Krieges in der Ukraine und seiner wirtschaftlichen Folgen hat sich das Geschäftsklima in der Digitalbranche messbar eingetrübt. Im März gab der ... weiter


Kaspersky: Warnung des BSI ist rechtens

Der russische Virenschutz-Hersteller Kaspersky ist mit dem Versuch gescheitert, eine Warnung gegen die Verwendung seiner Software aufzuheben. Das Kölner Verwaltungsgericht hat den Antrag der ... weiter


KfW-Bericht: Digitalisierung kein Selbstläufer

Wo steht der deutsche Mittelstand nach zwei Jahren Coronakrise in Sachen Digitalisierung? Das hat KfW Research für den neuen KfW-Digitalisierungsbericht analysiert. Das Ergebnis stimmt ... weiter


Menschen nutzen wieder mehr SMS

Erstmals seit 2012 haben die Bundesbürger wieder öfter SMS genutzt. In Deutschland wurden im Jahr 2021 7,8 Milliarden Kurznachrichten verschickt, 0,8 Milliarden mehr als 2020, wie aus ... weiter


Netztest: Wettbewerberfeld eng beisammen

Beim aktuellen Mobilfunknetztest von Stiftung Warentest hat sich die Deutsche Telekom den Gesamtsieg gesichert. Die Ergebnisse zeigen aber auch: Die Abstände zu den Wettbewerbern sind ... weiter


Zu langsames Internet: Defizite im heimischen Netz

Seit Dezember haben Internetnutzer bei zu langsamen Verbindungen einen Minderungsanspruch gegenüber ihrem Anbieter. Viele Messungen zeigen: Die Geschwindigkeit ist deutlich schlechter als ... weiter


Google-Verbindung von Westafrika nach Europa

Googles Seekabel Equiano ist in Togo gelandet, wie die Nachrichtenagentur Bloomberg berichtet. Das Kabel wird noch in diesem Jahr in Nigeria, Namibia und Südafrika landen und Afrika über ... weiter


IT-Kräfte-Wettbewerb: Wie können Unternehmen mithalten?

Fachkräfte fallen nicht vom Himmel. Das gilt vor allem für IT-Spezialisten. Immer mehr Unternehmen suchen deshalb ... weiter


Nach BSI-Warnung: Kaspersky-Software wird gemieden

Infolge der Warnung des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) vor der Virenschutzsoftware des russischen Herstellers Kaspersky ist die Nachfrage nach alternativen ... weiter


Führungsrolle bei 6G: EU schlecht aufgestellt?

Sachverständige aus der Informations- und Kommunikationsbranche zeichnen ein düsteres Bild, was den Ausbau mobiler und stationärer Breitbandnetze in der EU angeht. Erhebliche ... weiter


Schutz vor digitalem Hausfriedensbruch

Der Bundesrat möchte Computer und IT-Systeme besser vor Hackerangriffen und unbefugter Benutzung schützen. Ein Gesetzentwurf zur wirksameren Bekämpfung von Cyberkriminalität ... weiter


Umfrage IT-Sicherheit: Bedrohungslage verschärft sich

Digitalunternehmen in Deutschland könnten bald vermehrt Hackerangriffen ausgesetzt sein. Einer Umfrage zufolge rechnen mehr als 80 Prozent damit – und bereiten sich mit ... weiter


Digitales Lernen floriert

E-Learning-Dienstleister sind seit Homeoffice und Home Schooling zunehmend gefragt. So lautet das Ergebnis des aktuellen Branchenmonitors „E-Learning-Wirtschaft“ des mmb-Instituts, ... weiter


Studie: Grenzenlos sichere Kommunikation durch Quantentechnik

Eine bayerisch-österreichische Studie macht den Weg frei für eine quantenverschlüsselte und damit abhörsichere Verbindung verschiedener Anbieter in mehreren Ländern ... weiter


IT-Sicherheit: Was Unternehmen jetzt dringend tun sollten

Der Krieg in der Ukraine wird auch im digitalen Raum geführt. Unternehmen sollten bei den Schutzmaßnahmen nachziehen, klare Verantwortlichkeiten festlegen und die Mitarbeitenden ... weiter


5G erreicht 57,5 Prozent der Fläche Deutschlands

Der Mobilfunk-Ausbau mit 5G-Antennen schreitet voran. In Deutschland sind mittlerweile 57,5 Prozent der Fläche mit dem neuen Mobilfunkstandard 5G erschlossen. Am weitesten vorangekommen ist ... weiter


Hackerabwehr in die Ausbildung aufnehmen

Cyberattacken verursachen jedes Jahr enorme Schäden. Nun werden Forderungen laut, wonach vorbeugende Abwehrmaßnahmen in die Ausbildungspläne aufgenommen werden sollen. ... weiter


Rechtsunsicherheit hemmt Datennutzung

Rechtliche Unsicherheiten sind für Deutschlands Betriebe das größte Problem bei der stärkeren Nutzung von Daten. Das hat der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) in ... weiter


Das BSI warnt vor russischen Hacks

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) mahnt deutsche Firmen erneut vor Cyberattacken. Die Nato-Partner würden „vermehrte aggressive Scan-Aktivitäten in ... weiter


Archiv Durchsuchen


informativ

Die AGEV gratuliert zu:

"5 Jahre BAGSV": „Die Politik kommt nicht mehr an uns vorbei“

Am 13. Februar 2017 wurde die BAGSV von Andreas Lutz (VGSD) und Victoria Ringleb (AGD) mit dem Ziel gegründet, die Interessen Selbstständiger zu bündeln und kraftvoll zu vertreten. Von der ersten Stunde an war die AGEV mit dabei.

Jetzt, fünf Jahre später, haben es die verantwortlichen Politiker mit einem Zusammenschluss aus über 100.000 Mitgliedern, von denen ein erheblicher Teil zur AGEV gehört, zu tun, den sie nicht mehr ignorieren können, mit dem sie sich an den Tisch setzen müssen. Wie die Zusammenarbeit zwischen den Mitgliedsverbänden funktioniert, was die konkreten Ziele der BAGSV sind und welche Rolle die frühere Arbeitsministerin Andrea Nahles bei all dem spielte – das verraten die BAGSV-Sprecher Andreas Lutz und Marcus Pohl im Interview mit VGSD-Redakteurin Nadine Luck.


AGEV-Mitgliederversammlung

Die 15. Mitgliederversammlung der Arbeitgebervereinigung für Unternehmen aus dem Bereich EDV und Kommunikationstechnologie e.V. (AGEV) fand am Freitag, dem 27. August 2021, in Bonn statt.

 

 


Die gute Nachricht

Kaliforniens 8. Mai

Wäre Kalifornien ein eigener Staat, wäre es die fünftgrößte Wirtschaftsmacht der Welt - direkt hinter Deutschland. Der 8. Mai 2022 war der erste Tag, an dem der US-Bundesstaat mehr als 100 % seiner Energieversorgung aus grünen Energien hergestellt hat.

Hut ab - auch wenn es dort noch Probleme mit der Versorgung rund um die Uhr gibt, weil zu sehr auf Solarenergie gesetzt wird. Aber die Kalifornier zeigen wieder einmal, dass es gehen kann.

 


Das Allerletzte

Scheuer II

Bundesverkehrsminister Wissing lehnt bekanntlich ein Tempolimit ab – in einem kürzlich veröffentlichten Interview jedoch nicht mit dem unter Liberalen akzeptierten Freiheitsargument, sondern mit der skurrilen Behauptung, dass es zu wenig Verkehrsschilder gebe.

Jetzt hatten wir gerade gehofft, dass die Scheuer-Zeiten vorbei seien, da setzt Wissing noch eins drauf, denn natürlich ist genau das Gegenteil der Fall. Die meisten Schilder könnten wegfallen.

Kurz vorher hatte er dazu aufgerufen, in den sozialen Netzwerken keine Essensfotos mehr zu teilen, weil dies Energie verbrauche. Sein eigener Instagram-Account war jedoch voll mit Pizza- und Waffelfotos, wie die schadenfrohe Internet-Community berichtete. 

Schlimmer geht offenbar immer.


DienstAGEV

Newsletter "DienstAGEV"

Für alle, die die AGEV-Themen näher kennenlernen und überhaupt immer auf dem Laufenden sein wollen:

Jeden zweiten Dienstag erscheint der AGEV-Newsletter, den Sie hier bestellen können.

Zum Archiv der Editorials des Newsletters