Mitglieder-Bereich | Newsletter

Arbeitgebervereinigung für Unternehmen
aus dem Bereich EDV und Kommunikationstechnologie e. V.

Bündnis für Start-up-Finanzierung

Der  vom Europäischen Investitionsfonds (EIF) und dem vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) aufgelegte ERP/EIF-Dachfonds wird um eine Milliarde Euro auf 3,7 Milliarden Euro aufgestockt.

Die Kapitalausstattung wird jeweils hälftig von ERP-Sondervermögen und EIF aufgebracht. Damit werden die Finanzierungsmöglichkeiten für Start-ups und junge Unternehmen in Deutschland weiter verbessert. Der ERP/EIF-Dachfonds investiert seit dem Jahr 2004 in Start-ups und technologieorientierte Unternehmen mit hohem Wachstumspotenzial und nimmt seitdem eine wichtige Rolle für die Start-up-Finanzierung in Deutschland ein. Im Jahr 2012 haben Bundeswirtschaftsministerium und EIF die gemeinsame Kooperation um den ebenfalls durch den ERP/EIF-Dachfonds finanzierten European Angels Fund Germany („EAF Germany“) erweitert, der Kofinanzierungen für Investitionen erfahrener Business Angels bietet. Mit der ERP-EIF Wachstumsfazilität wurde im Jahr 2016 ein drittes Modul etabliert, welches über die Möglichkeiten von Venture Capital-Fonds hinausgehende Wachstumsfinanzierungen für schnell wachsende Unternehmen bereitstellt.

Weitere Informationen und Quelle: BMWi


Schreiben Sie uns!
Vielen Dank für das Weiterempfehlen!

Weitere Artikel zum Thema "Politik"

Archiv Durchsuchen


informativ

SAVE THE DATE!!!

Die 15. Mitgliederversammlung der Arbeitgebervereinigung für Unternehmen aus dem Bereich EDV und Kommunikationstechnologie e.V. (AGEV) findet voraussichtlich am Freitag, dem 18. Juni 2021, in Bonn statt.

 

 


Nächste VeranstaltungenMomentan sind keine Veranstaltungen geplant.

Berichte vergangener Veranstaltungen

Bitcoins und das Klima

23 Mio. t CO2

wurden im Jahr 2018 weltweit für die Produktion von Bitcoins die Luft geblasen, ungefähr so viel wie das Land Sri Lanka insgesamt emittiert hat.

Wird durch die Nutzung von Bitcoins auf der anderen Seite auch soviel CO2 wieder eingespart? Eine spannende Frage, die zumindest zz. noch mit einem klaren Nein beantwortet werden muss.

Quelle: Fachzeitschrift "Joule"


Altersvorsorgepflicht

Der Koalitionsvertrag zwischen CDU/CSU und SPD sieht die Einführung einer Altersvorsorge-pflicht für Selbstständige vor, die nicht bereits pflichtversichert sind. Über die Bundesarbeits-gemeinschaft Selbstständigen-verbände (BAGSV) nimmt die AGEV an der Diskussion teil. 24 Berufs-/ Selbstständigenverbände und -initiativen tragen das Positionspapier mit.


DienstAGEV

Newsletter "DienstAGEV"

Für alle, die die AGEV-Themen näher kennenlernen und überhaupt immer auf dem Laufenden sein wollen:

Jeden zweiten Dienstag erscheint der AGEV-Newsletter, den Sie hier bestellen können.

Zum Archiv der Editorials des Newsletters