Mitglieder-Bereich | Newsletter

Arbeitgebervereinigung für Unternehmen
aus dem Bereich EDV und Kommunikationstechnologie e. V.

Klimapolitik: KMU nicht benachteiligen

Der Deutsche Mittelstands-Bund (DMB) fordert die Politik anlässlich der Weltklimakonferenz auf, eine einheitliche Klimapolitik anzustreben, um unfaire Wettbewerbsbedingungen für kleine und mittlere Unternehmen zu vermeiden.

„Klimaschutz darf nicht zum Nachteil für den deutschen Mittelstand werden!“, fordert Steffen Kawohl, Experte für Energiewende beim Deutschen Mittelstands-Bund (DMB). Nur mit einer koordinierten Klimapolitik und weltweit einheitlichen Maßnahmen könne ein fairer Wettbewerb in der Wirtschaft von morgen stattfinden. Deutschland und die Europäische Union (EU) müssten mit einer starken Stimme sprechen und für eine einheitliche Klimapolitik kämpfen.

Bisher verfolgt jeder Staat eigene Klimaziele und setzt individuelle Maßnahmen um. Das führe unter anderem zu unfairen Wettbewerbsbedingungen auf dem Weltmarkt. „Während die EU die bestehende CO2-Bepreisung auf weitere Sektoren ausweiten möchte, ist der CO2-Ausstoß in China mit deutlich geringeren Kosten verbunden. Insbesondere kleine und mittlere Unternehmen, die von gesetzlichen Entlastungen beim Emissionshandel meist ausgenommen sind, werden dadurch stark benachteiligt“, erklärt Kawohl.

Quelle: Deutscher Mittelstandsbund (DMB)


Schreiben Sie uns!
Vielen Dank für das Weiterempfehlen!

Weitere Artikel zum Thema "Politik"

Archiv Durchsuchen


informativ

AGEV-Unternehmertreff am 20. Januar 2022

"IT-Sicherheit ist Chefsache"

Melden Sie sich bitte hier an.

 


Wahlprüfsteine

Sechs Parteien haben auf die 8 Fragen der AGEV geantwortet.

CDU/CSU 
SPD
Die Grünen
FDP
Die Linke
Volt


AGEV-Mitgliederversammlung

Die 15. Mitgliederversammlung der Arbeitgebervereinigung für Unternehmen aus dem Bereich EDV und Kommunikationstechnologie e.V. (AGEV) fand am Freitag, dem 27. August 2021, in Bonn statt.

 

 


DienstAGEV

Newsletter "DienstAGEV"

Für alle, die die AGEV-Themen näher kennenlernen und überhaupt immer auf dem Laufenden sein wollen:

Jeden zweiten Dienstag erscheint der AGEV-Newsletter, den Sie hier bestellen können.

Zum Archiv der Editorials des Newsletters