Mitglieder-Bereich | Newsletter

Arbeitgebervereinigung für Unternehmen
aus dem Bereich EDV und Kommunikationstechnologie e. V.

Politik


BMWi fördert digitale Ausstattung

13.08.2018

Wie das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) bekanntgegeben hat, können überbetriebliche Bildungsstätten zukünftig mit höheren Zuschüssen rechnen. Um die digitale Ausstattung zu verbessern, wird das Ministerium bis zu 90 Prozent der Investitionen fördern. (Bildnachweis: pixabay.com)


 weiter

Schwächen bei digitaler Bildung

13.08.2018

Länder und Bund investieren in die digitale Bildung von Schülern. Sie gilt als ein wichtiger Schlüssel zur Digitalisierung der Gesellschaft. Eine Studie zeigt Erfolge und Fehler der neuen Schulpolitik auf. (Bildnachweis: pixabay.com)


 weiter

Schrumpfende Boomregionen in Deutschland

06.08.2018

Mit dem Verlust von Beschäftigungsmöglichkeiten in wirtschaftlich stagnierenden Regionen verschlechtern sich die Zukunftsaussichten der dort lebenden Bevölkerung. Kommunen und Unternehmen müssen dem begegnen, appelliert das Institut der deutschen Wirtschaft. (Bildnachweis: pixabay.com)


 weiter

Gesetzentwurf zur Eindämmung von Abmahnmissbrauch

06.08.2018

Die Aktionen der Wirtschaft, um einen Abmahnmissbrauch zu stoppen, zeigen offenbar Wirkung: Das Bundesjustizministerium kündigte an, so schnell wie möglich einen Gesetzesentwurf vorzulegen, der die Attraktivität von Abmahnungen senken soll. (Bildnachweis: pixabay.com)


 weiter

Besserer Schutz von Geschäftsgeheimnissen

30.07.2018

Unternehmen sind auf die Wahrung von Geschäftsgeheimnissen angewiesen. Ein neues Gesetz soll sie unterstützen, gegen unerlaubte Erlangung, Nutzung oder Offenbarung von Geschäftsgeheimnissen vorzugehen. (Bildnachweis: pixabay.com)


 weiter

Merkel: Zuwanderungsgesetz wichtig für Arbeitsmarkt

23.07.2018

Angela Merkel hat sich in ihrer letzten Pressekonferenz vor der Sommerpause zum Fachkräfte-Zuwanderungsgesetz geäußert. Dabei betonte sie dessen große Relevanz und kündigt schnelle Fortschritte an. Die Arbeitgeber zeigen sich noch skeptisch. (Bildnachweis: pixabay.com)


 weiter

Holprige Straßen, schwache Kabel

23.07.2018

Für die Wirtschaft ist eine funktionierende Infrastruktur lebenswichtig. Doch immer mehr Unternehmen klagen inzwischen über Mängel, zeigt eine Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft. Am schlechtesten ist der Zustand demnach in NRW. (Bildnachweis: pixabay.com)


 weiter

Weniger Sozialabgaben zahlen

23.07.2018

Ab Januar könnten Arbeitgeber weniger Sozialabgaben bei Geringverdienern zahlen. Grund hierfür ist eine Erweiterung der Gleitzone durch Bundesarbeitsminister Hubertus Heil. Die Maßnahme hat zudem einen weiteren positiven Nebeneffekt. (Bildnachweis: pixabay.com)


 weiter

Künstliche Intelligenz braucht leistungsfähige digitale Infrastruktur

16.07.2018

Der eco - Verband der Internetwirtschaft e.V. äußert sich zum „Masterplan Künstliche Intelligenz“, den das Bundeskabinett am 11. Juli beraten hat. Der Verband fordert die Politik auf, ethische Fragestellungen im Zusammenhang mit KI und Digitalisierung konstruktiv anzugehen. (Bildnachweis: pixabay.com)



 


 weiter

UN gründen Kommission für digitale Zusammenarbeit

15.07.2018

Die Vorteile der digitalen Entwicklungen sollen auch auf politischer Ebene ihre Wirkung entfalten. Um dies zu erreichen, haben die Vereinten Nationen eine Kommission für digitale Zusammenarbeit ins Leben gerufen. (Bildnachweis: www.pixabay.com)


 weiter

Mittelstand kritisiert Brückenteilzeit

09.07.2018

Der Gesetzesentwurf zur Einführung der Brückenteilzeit könnte vor allem kleinere und mittlere Unternehmen in Deutschland vor Probleme stellen. Vorgesehen ist eine optionale Arbeitszeitverkürzung für ein bis fünf Jahre. (Bildnachweis: www.pixabay.com)


 weiter

Neue Kriterien für den Mittelstand

09.07.2018

Das EU-Parlament möchte neu festlegen, wann ein Unternehmen zum Mittelstand gehört. Eine Änderung der 15 Jahre alten Kriterien soll Inflation und gestiegener Produktivität Rechnung tragen. (Bildnachweis: www.pixabay.com)


 weiter

EU-Parlament lehnt Copyright-Reform ab

08.07.2018

Die EU-Copyright-Reform ist vorerst vom Tisch – das Parlament hat die Pläne auf Eis gelegt. EU-Berichterstatter Axel Voss (CDU) wirft den Gegnern der Gesetzesänderung eine Fake-News-Kampagne vor. (Bildnachweis: www.pixabay.com)


 weiter

Gründungen im Aufwind

02.07.2018

Laut Angaben des Instituts für Mittelstandsforschung (IfM) Bonn ist die Talsohle bei Existenzgründungen möglicherweise überwunden. Die Anzahl der Existenzgründungen ist in 2017 erstmals wieder leicht gestiegen. (Bildnachweis: pixabay.com)


 weiter

Kippt der Upload-Filter doch noch?

02.07.2018

In der Frage einer europäischen Copyright-Reform gibt es womöglich eine Wendung. Nach der Zustimmung des Rechtsausschusses werden nun kritische Stimmen laut, die eine Überarbeitung der Gesetzesentwürfe fordern. (Bildnachweis: www.pixabay.com)


 weiter

Staatstrojaner kosteten sechs Millionen Euro

02.07.2018

Im Juni 2017 hat der Bundestag die Möglichkeiten der Überwachung von Kommunikation ausgeweitet. Nun, ein Jahr später, sind insgesamt drei Staatstrojaner einsatzbereit. Den Steuerzahler kostete das bisher ungefähr sechs Millionen Euro. (Bildnachweis: www.pixabay.com)


 weiter

Breitbandausbau gegen Abwanderung

02.07.2018

Ländliche Regionen in Deutschland haben mit der Abwanderung ihrer Bevölkerung zu kämpfen. Das ist auch für die ansässige Wirtschaft ein großes Problem. Wissenschaftler schlagen nun eine ebenso simple wie bisher vernachlässigte Lösung vor: Breitbandausbau. (Bildnachweis: www.pixabay.com)


 weiter

Neue KI-Kommission eingesetzt

02.07.2018

Der Bundestag hat die Enquete-Kommission „Künstliche Intelligenz – Gesellschaftliche Verantwortung und wirtschaftliche Potenziale“ eingesetzt. Die Mitglieder haben den Auftrag, Handlungsempfehlungen im Umgang mit Künstlicher Intelligenz (KI) zu formulieren. (Bildnachweis: pixabay.com)


 weiter

Digitalpolitik ist Nischenthema

25.06.2018

Im Wahlkampf war die Digitalisierung eines der wichtigsten Themen, die sich die Parteien auf die Fahnen geschrieben haben. Nach 100 Tagen GroKo ist die digitale Transformation des Landes jedoch nur noch ein Nischenthema. (Bildnachweis: pixabay.com)


 weiter

EU-Rechtsausschuss stimmt für Upload-Filter

25.06.2018

Der Rechtsausschuss der Europäischen Union hat für einen Upload-Filter und ein neues Leistungsschutzrecht gestimmt. Sollte dieser Beschluss auch das Parlament passieren, könnte er gravierende Folgen für Internetplattformen und -nutzer haben. (Bildnachweis: www.pixabay.com)


 weiter

Wachstumshemmer Fachkräftemangel

18.06.2018

Laut einer Studie der Prüfungs- und Beratungsgesellschaft PwC sehen 60 Prozent der Unternehmen das größte Wachstumsrisiko im Mangel an qualifizierten Mitarbeitern. Der Umsatzverlust beläuft sich demnach auf rund 65 Milliarden Euro. Die Politik ist gefragt. (Bildnachweis: pixabay.com)


 weiter

Hohe Steuerbelastung bei Kleinstunternehmen

18.06.2018

Kleine Unternehmen werden in ihrer Entwicklung ausgebremst. Eine aktuelle Studie belegt, dass vor allem Betriebe mit wenigen Mitarbeitern viel Zeit für die Verwaltung ihrer Steuern aufbringen müssen. (Bildnachweis: pixabay.com)


 weiter

Neuer Versuch zur Entschärfung der DSGVO

18.06.2018

Die Fraktion von CDU und CSU im Deutschen Bundestag konnte ihr Anliegen, Abmahngebühren wegen Verstößen gegen den Datenschutz für ein Jahr auszusetzen, nicht durchsetzen. Nun formiert sich eine parteiübergreifende Initiative. (Bildnachweis: www.pixabay.com)


 weiter

Künstliche Intelligenz: Mehr Tempo vorlegen

11.06.2018

Um im Wettbewerb mit den USA oder China zu bestehen, muss Deutschland deutlich mehr in Forschung und Entwicklung für Künstliche Intelligenz (KI) investieren, fordert Iris Plöger, Mitglied der Hauptgeschäftsführung des Bundesverbands der Deutschen Industrie (BDI). (Bildnachweis: pixabay.com)


 weiter

Breitbandausbau europaweit hinter den Zielen

11.06.2018



Die Breitbandziele der Europäischen Union für das Jahr 2020 werden voraussichtlich nicht erreicht. Zu diesem Ergebnis kommt der EU-Rechnungshof in seinem Sonderbericht zum Breitbandausbau in den EU-Mitgliedsstaaten. (Bildnachweis: www.pixabay.com)



 


 weiter

Legaler Wohnungseinbruch

11.06.2018

Die Justizminister der Bundesländer fordern ein gesetzliches Betretungsrecht für Strafverfolgungsbehörden, um leichter Staatstrojaner auf die Geräte von Verdächtigen spielen zu können. In einem Beschluss wird die Bundesjustizministerin um einen Vorschlag für eine Gesetzesänderung gebeten. (Bildnachweis: www.pixabay.com)


 weiter

Knackt Bundesjustizministerin WhatsApp?

04.06.2018

Bundesjustizministerin Katarina Barley möchte, dass sich Messengerdienste wie WhatsApp für andere vergleichbare Angebote öffnen. Wenn die Dienste sich weigern, soll das Gesetz sie zwingen. (Bildnachweis: pixabay.com)


 weiter

Grundversorgung Mobilfunk?

04.06.2018

Im April sprach Andreas Scheuer (CSU) gegenüber der Funke-Mediengruppe davon, dass ein Mobilfunknetz ohne Funklöcher zur Grundversorgung gehöre. Nun rudert sein Ministerium zurück - man wolle kein Gesetz gegen Funklöcher. (Bildnachweis: www.pixabay.com)


 weiter

DSGVO: EU-Kommission warnt Österreich

28.05.2018

Die EU-Kommission reagiert nach Inkrafttreten der europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) auf relativierende Töne der österreichischen Regierung. Auch in Deutschland besteht noch Uneinigkeit über die Auslegung der neuen Richtlinie. (Bildnachweis: www.pixabay.com)


 weiter

Kein Aus für die Gesundheitskarte

22.05.2018

Die Gesundheitskarte erfüllt nach Ansicht von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn nicht die Wünsche der Patienten. Abschaffen möchte der Minister die Karte jedoch nicht. Stattdessen schwebt ihm eine Kooperation mit Horst Seehofer vor. (Bildnachweis: www.pixabay.com)


 weiter

Archiv Durchsuchen


DienstAGEV

Newsletter "DienstAGEV"

Für alle, die die AGEV-Themen näher kennenlernen und überhaupt immer auf dem Laufenden sein wollen:

Jeden zweiten Dienstag erscheint der AGEV-Newsletter, den Sie hier bestellen können.

Zum Archiv der Editorials des Newsletters

267

Prozent des EU-Durchschnitts erreichte das Bruttoinlandsprodukt (BIP) pro Kopf im Jahr 2016 in Luxemburg, ausgedrückt in Kaufkraftstandards. Das zeigen Berechnungen der europäischen Statistikbehörde Eurostat. Danach folgten Österreich und Deutschland mit 126 bzw. 123 Prozent. Das niedrigste BIP pro Kopf hatten Kroatien und Bulgarien mit gerade einmal 59 bzw. 48 Prozent des EU-Durchschnitts.