Mitglieder-Bereich | Newsletter

Arbeitgebervereinigung für Unternehmen
aus dem Bereich EDV und Kommunikationstechnologie e. V

Politik


Arbeitgeber kritisieren geplante Rentenreform

16.04.2018

Die Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) lässt kein gutes Haar an den Plänen der Koalition, die Rente zu reformieren. Teuer, undurchdacht und in weiten Teilen überflüssig, lautet das Fazit eines internen Papiers, das dem Handelsblatt vorliegt. (Bildnachweis: pixabay.de)



 


 weiter

Gefahr aus China für europäische Händler

15.04.2018

Chinesische Onlinehändler genießen großzügige Vorteile bei Steuer- und Zollbestimmungen in der Europäischen Union. Der österreichische Handelsverband fordert nun eine Rücknahme der Steuererleichterung. Auch in Deutschland mehren sich kritische Stimmen. (Bildnachweis: pixabay.com)


 weiter

Mehr innovative Mittelständler – aber keine Trendwende

02.04.2018

Laut dem aktuellen KfW-Innovationsbericht steigt die Innovatorenquote bei mittelständischen Unternehmen zwar um fünf Prozent, liegt aber weit vom Höchststand entfernt. Die Wirtschaftspolitik müsse dringend reagieren, so der Appell der KfW. (Bildnachweis: pixabay.com)


 weiter

Neues Datenrecht kommt

02.04.2018

Kanzleramtschef Helge Braun kündigte im Rundfunk Berlin-Brandenburg ein neues Datenrecht an. Innerhalb eines Jahres soll eine Kommission die Grundlagen des neuen Gesetzes erarbeiten. (Bildnachweis: Helge Braun, Fotograf: Tobias Koch)


 weiter

EU: Günstig Geld versenden

02.04.2018

Innerhalb des Euroraums lässt sich Geld wie im Inland überweisen. Bei Überweisungen in EU-Länder mit einer eigenen Währung fallen indes hohe Kosten an. Die EU-Kommission hat einen Vorschlag entworfen, der die Kosten senken soll. (Bildnachweis: pixabay.com)


 weiter

Trump fördert Freihandel

26.03.2018

US-Präsident Donald Trump sorgt mit seiner Politik „America first“ und dem damit verbundenen Protektionismus für eine Renaissance der Idee des Freihandels. Die Deutschen sehen Freihandel zunehmend als wirksames Mittel gegen Trumps einseitige Wirtschaftspolitik. (Bildnachweis: pixabay.com)


 weiter

5 G: Wichtige Hürde genommen

19.03.2018

2025 soll das Ziel der Gigabit-Gesellschaft verwirklicht sein. Auf dem Weg dahin hat die EU-Kommission eine wichtige Hürde genommen und gibt Wirtschaft und Politik Planungssicherheit für 20 Jahre. (Bildnachweis: pixabay.com)


 weiter

Neues Kompetenzzentrum für die IT-Wirtschaft

19.03.2018

Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum für IT-Wirtschaft hat seine Arbeit aufgenommen. Es ist Teil der Förderinitiative des BMWI und will vor allem kleine und mittlere Softwareanbieter stärken. (Bildnachweis: geralt / pixabay.com)


 weiter

Umfrage „HR- und Gesundheitsmanagement in der Arbeit 4.0″

12.03.2018

Wie mache ich mein Personal fit für die digitale und demografische Transformation? Um Unternehmen praxistaugliche Tools an die Hand geben zu können, bittet das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) um Teilnahme an einer Online-Befragung. (Bildnachweis: pixabay.com)


 weiter

Eine Staatsministerin für Digitales

12.03.2018

Die Koalitionsparteien haben bekanntgegeben, dass Dorothee Bär die Position einer Digital-Staatsministerin im Kanzleramt einnimmt. Die Verbände der IT-Wirtschaft begrüßen den Schritt der neuen Bundesregierung, gleichzeitig ermahnen sie die Politik. (Bildnachweis: Dorothee Bär © ToKo)


 weiter

Zweiter Anlauf: Digitaler Hausfriedensbruch

12.03.2018

Freiheitsentzug von bis zu zehn Jahren sollen Richter künftig verhängen dürfen, wenn Täter unerlaubt Zugriff auf fremde Computer, Smartphones, Webcams oder Navigationssysteme nehmen. Der Bundesrat hat den neuen Straftatbestand auf den Weg gebracht. (Bildnachweis: pixabay.com)


 weiter

Landesinnovationspreis für kleine und mittlere Unternehmen

05.03.2018

Baden-Württemberg will die Innovationskraft des Mittelstands im Bundesland weiter stärken. Das Wirtschaftsministerium lobt daher einen Landesinnovationspreis für kleine und mittlere Unternehmen aus. (Bildnachweis: jarmoluk / pixabay.com)



 


 weiter

Digitalunternehmen sollen zahlen

05.03.2018

IT-Konzerne – allen voran US-Unternehmen – zahlen in der Europäischen Union fast keine Steuern und umgehen die Besteuerung gekonnt. Der EU-Kommission ist dies ein Dorn im Auge. Sie plant eine neue Steuer für Digitalunternehmen. (Bildnachweis: pixabay.com)


 weiter

Ruf nach Entlastungen wird lauter

26.02.2018

Eine Mehrheit der Deutschen ist von der Steuerpolitik der künftigen Bundesregierung enttäuscht. Vor allem die geplanten Entlastungen fallen zu niedrig aus, so die Meinung. Angesichts des neuen Rekordsteuerüberschusses fordern viele eine Nachjustierung. (Bildnachweis: pixapay.com)


 weiter

Deutschland sucht den Digitalminister

19.02.2018

Die Große Koalition versetzt die Vertreter der IT-Wirtschaft in Angst. Diese befürchten einen Stillstand in der Digitalpolitik. Gemeinsam haben sie eine Petition gestartet. (Bildnachweis: pixabay.com)


 weiter

Blockchain unter Beobachtung

19.02.2018

China hat seine eigene Kryptowährung bereits erfolgreich getestet. Die EU-Kommission zieht nach und richtet zunächst eine Blockchain-Beobachtungsstelle sowie ein Forum ein. (Bildnachweis: pixabay.com)


 weiter

Nachgedacht: Alternative zum umstrittenen Anti-Hass-Gesetz

12.02.2018

Abschaffung der Meinungsfreiheit oder notwendiger Schutz gegen Hetze und Manipulation im Internet? Das Netzwerkdurchsetzungsgesetz (NetzDG) erhitzt auch nach Inkrafttreten am 1. Januar 2018 die Gemüter. Dabei gäbe es auch Alternativen. (Bildnachweis: pixabay.de)


 weiter

Digitalpolitik: Korrekturen statt Gesamtkonzept

12.02.2018

Innerhalb der Digitalpolitik stellt die künftige Bundesregierung viele wichtige Weichen, so die Meinung der Internetwirtschaft. Doch nach wie vor vermisst sie ein visionäres Konzept zur digitalen Transformation Deutschlands. (Bildnachweis: pixabay.com)


 weiter

Nachgedacht: Facebook, Amazon, Google und Apple zerschlagen?

29.01.2018

Der bekannte Marketing Professor Scott Galloway von der New York University Stern School of Business fordert die Zerschlagung der großen Vier – also Facebook, Amazon, Google und Apple. Sie seien zu mächtig geworden und deshalb schlecht für die Gesellschaft.


 weiter

Finger weg von der Rentenformel

22.01.2018

Die geplante Festlegung des Rentenniveaus auf 48 Prozent führt zu einer Belastung der Steuerzahler von mehreren Milliarden Euro. Wer soll das bezahlen? (Bildnachweis: pixabay.com)


 weiter

Archiv Durchsuchen


DienstAGEV

Newsletter "DienstAGEV"

Für alle, die die AGEV-Themen näher kennenlernen und überhaupt immer auf dem Laufenden sein wollen:

Jeden zweiten Dienstag erscheint der AGEV-Newsletter, den Sie hier bestellen können.

Zum Archiv der Editorials des Newsletters

267

Prozent des EU-Durchschnitts erreichte das Bruttoinlandsprodukt (BIP) pro Kopf im Jahr 2016 in Luxemburg, ausgedrückt in Kaufkraftstandards. Das zeigen Berechnungen der europäischen Statistikbehörde Eurostat. Danach folgten Österreich und Deutschland mit 126 bzw. 123 Prozent. Das niedrigste BIP pro Kopf hatten Kroatien und Bulgarien mit gerade einmal 59 bzw. 48 Prozent des EU-Durchschnitts.