Mitglieder-Bereich | Newsletter

Arbeitgebervereinigung für Unternehmen
aus dem Bereich EDV und Kommunikationstechnologie e. V

Hilfreiche Tools für Unternehmer

Die Plattform deutsche-startups.de stellt neue Online-Tools vor, die Unternehmern das Leben leichter machen sollen. Von Gründer-Tipps über kostenlose Designs bis hin zur Investorengewinnung ist einiges dabei – eine Auswahl.

StartupsAnonymous ist ein Forum für Gründer. Abseits des sonst allgegenwärtigen Drucks, das junge Unternehmen sicher in die Erfolgsspur zu führen, kann hier jeder Fragen oder Sorgen loswerden und diskutieren – ganz anonym, wie der Name erahnen lässt. Auch ohne immer vom Wahrheitsgehalt eines Beitrags zu wissen, kann hier sicherlich an der einen oder anderen Stelle von den Erfahrungen anderer Gründer profitiert werden.

Steht man vor einer Herausforderung, die nicht mit guten Ratschlägen, sondern einzig mit finanziellen Mitteln zu lösen ist, beginnt die Suche nach einem Investor. Investorenguide.de möchte dabei helfen. Dazu bietet die Webseite einen Assistenten an, der den Suchenden mit einem Fragenkatalog konfrontiert. Nachdem beispielsweise Fragen zum Grund der Investorensuche, nach der Branche und dem Standort des Unternehmens oder der gewünschten Beteiligungsart beantwortet wurden, werden geeignete Investoren aufgelistet. Diese können anschließend vom suchenden Unternehmer kontaktiert werden.

Auf der Seite des Dienstleisters Logodust finden sich jede Menge professionelle, nicht verwendete Logos – und das zum Nulltarif. Ein Logo ist für viele Unternehmen ein wichtiges Aushängeschild. Gerade in den Anfangszeiten kann die Entwicklung eines Logos jedoch Geld kosten, das an anderer Stelle dringend benötigt wird. Für ein kostenloses Logo oder einen kostenlosen Platzhalter eignet sich Logodust.

Weitere Dienstleister, Werkzeuge oder Plattformen für Unternehmer finden Sie hier.


Schreiben Sie uns!
Vielen Dank für das Weiterempfehlen!

Weitere Artikel zum Thema "Praxis"

Archiv Durchsuchen


DienstAGEV

Newsletter "DienstAGEV"

Für alle, die die AGEV-Themen näher kennenlernen und überhaupt immer auf dem Laufenden sein wollen:

Jeden zweiten Dienstag erscheint der AGEV-Newsletter, den Sie hier bestellen können.

Zum Archiv der Editorials des Newsletters

267

Prozent des EU-Durchschnitts erreichte das Bruttoinlandsprodukt (BIP) pro Kopf im Jahr 2016 in Luxemburg, ausgedrückt in Kaufkraftstandards. Das zeigen Berechnungen der europäischen Statistikbehörde Eurostat. Danach folgten Österreich und Deutschland mit 126 bzw. 123 Prozent. Das niedrigste BIP pro Kopf hatten Kroatien und Bulgarien mit gerade einmal 59 bzw. 48 Prozent des EU-Durchschnitts.