Mitglieder-Bereich | Newsletter

Arbeitgebervereinigung für Unternehmen
aus dem Bereich EDV und Kommunikationstechnologie e. V.

Keine Gebühr für vorzeitige Kreditrückzahlung

Manche Banken verlangen bei einer vorzeitigen Kreditrückzahlung eine Entschädigung. Verbraucherschützer haben gegen diese Praxis geklagt und erhielten von den Richtern der Landesgerichte München und Dortmund Recht.

Jana Brockfeld, Rechtsreferentin beim Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv), kritisiert, dass Banken die Vorfälligkeitsentschädigung ausschließlich im eigenen Interesse berechnen. Außerdem erhalte der Kunde im Gegenzug keine Leistung, die die Bank extra in Rechnung stellen darf. Daher verklagten die Verbraucherschützer die Kreissparkasse Steinfurt und die Münchener Hypothekenbank, die sich von Kunden bei vorzeitiger Rückzahlung von Immobilienkrediten eine Entschädigung sicherten. Die Klauseln kassierten die Richter ein.

Eine andere Klausel ließen die Richter unangetastet: Die umstrittene Treuhandgebühr bei Umschuldung ist weiter zulässig. Möchte ein Kunde seinen Immobilienkredit ablösen und zu einer anderen Bank wechseln, dürfen Banken ein Bearbeitungsentgelt erheben.

Quelle: Verbraucherzentrale Bundesverband e.V. (vzbv)


Schreiben Sie uns!
Vielen Dank für das Weiterempfehlen!

Weitere Artikel zum Thema "Praxis"

Archiv Durchsuchen


informativ

Altersvorsorgepflicht

Der Koalitionsvertrag zwischen CDU/CSU und SPD sieht die Einführung einer Altersvorsorge-pflicht für Selbstständige vor, die nicht bereits pflichtversichert sind. Über die Bundesarbeits-gemeinschaft Selbstständigen-verbände (BAGSV) nimmt die AGEV an der Diskussion teil. 24 Berufs-/ Selbstständigenverbände und -initiativen tragen das Positionspapier mit. Positionspapier öffnen


Christian Solmecke, Rechtsanwalt für Medienrecht und IT-Recht, antwortet regelmäßig auf Fragestellungen rund um das Thema DSGVO und berichtet über aktuelle Entwicklungen.

Aktuell:

Alle Neuigkeiten zur DSGVO hier.


AGEV-Politik

Um unseren Mitgliedern, den zahlreichen Selbstständigen und Unternehmern, eine größere politische Stimme auf Bundesebene zu geben, arbeiten wir mit dem VGSD zusammen. Der Verband der Gründer und Selbstständigen Deutschland e. V. ist ein branchenübergreifender, bundesweit agierender Verein, der 2012 gegründet wurde.


DienstAGEV

Newsletter "DienstAGEV"

Für alle, die die AGEV-Themen näher kennenlernen und überhaupt immer auf dem Laufenden sein wollen:

Jeden zweiten Dienstag erscheint der AGEV-Newsletter, den Sie hier bestellen können.

Zum Archiv der Editorials des Newsletters