Mitglieder-Bereich | Newsletter

Arbeitgebervereinigung für Unternehmen
aus dem Bereich EDV und Kommunikationstechnologie e. V.

IT-Sicherheitsberatung für den Mittelstand gestartet

Mit dem Jahr 2020 ist auch die Transferstelle der Initiative „IT-Sicherheit in der Wirtschaft“ gestartet. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) möchte damit erstmalig eine Anlaufstelle für Fragen zur IT-Sicherheit speziell für den Mittelstand und das Handwerk schaffen.

Als Teil der Mittelstandsstrategie startet 2020 die Transferstelle „IT-Sicherheit und Wirtschaft“. Auftreten soll die Stelle des BMWi zukünftig sowohl virtuell (Webpräsenz, App) als auch mobil (Tourenbus-Mobil) und an vielen regionalen Anlaufstellen. Deutschlandweit sollen so wichtige Informationen passgenau für den jeweiligen Bedarf aufbereitet und niedrigschwellig zur Verfügung gestellt werden.

„Der Mittelstand ist ein Garant für Wachstum, Innovation und Beschäftigung in Deutschland. Gerade kleine und mittelständische Unternehmen sind aber immer häufiger Opfer von Cyberangriffen. […] Mit konkreten und praxisnahen Informations- und Unterstützungsangeboten wollen wir die Unternehmen fit machen im Umgang mit den Gefahren durch Cyberattacken“, begründet Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier den Schritt.

Realisiert wird die Beratung von Deutschland sicher im Netz e. V. (DSiN – Konsortialführer), Deutscher Industrie und Handelskammertag (DIHK), Hochschule Mannheim und Fraunhofer-Institut für offene Kommunikationssysteme FOKUS. Weitergehende Informationen erhalten Sie hier.

 


Schreiben Sie uns!
Vielen Dank für das Weiterempfehlen!

Weitere Artikel zum Thema "Praxis"

Archiv Durchsuchen


informativ

AGEV-Unternehmertreff


Christian Solmecke, Rechtsanwalt für Medienrecht und IT-Recht, antwortet regelmäßig auf Fragestellungen rund um das Thema DSGVO und berichtet über aktuelle Entwicklungen.

weitere Informationen:  Alle Neuigkeiten zur DSGVO


Bitcoins und das Klima

23 Mio. t CO2

wurden im Jahr 2018 weltweit für die Produktion von Bitcoins die Luft geblasen, ungefähr so viel wie das Land Sri Lanka insgesamt emittiert hat.

Wird durch die Nutzung von Bitcoins auf der anderen Seite auch soviel CO2 wieder eingespart? Eine spannende Frage, die zumindest zz. noch mit einem klaren Nein beantwortet werden muss.

Quelle: Fachzeitschrift "Joule"


Altersvorsorgepflicht

Der Koalitionsvertrag zwischen CDU/CSU und SPD sieht die Einführung einer Altersvorsorge-pflicht für Selbstständige vor, die nicht bereits pflichtversichert sind. Über die Bundesarbeits-gemeinschaft Selbstständigen-verbände (BAGSV) nimmt die AGEV an der Diskussion teil. 24 Berufs-/ Selbstständigenverbände und -initiativen tragen das Positionspapier mit.


DienstAGEV

Newsletter "DienstAGEV"

Für alle, die die AGEV-Themen näher kennenlernen und überhaupt immer auf dem Laufenden sein wollen:

Jeden zweiten Dienstag erscheint der AGEV-Newsletter, den Sie hier bestellen können.

Zum Archiv der Editorials des Newsletters