Mitglieder-Bereich | Newsletter

Arbeitgebervereinigung für Unternehmen
aus dem Bereich EDV und Kommunikationstechnologie e. V.

Marketings-Trends 2020

Zeitgemäßes Marketing ist beeinflusst durch die zunehmende Digitalisierung. Unternehmen sollten die raschen Änderungen verfolgen, um nicht den Anschluss zu verlieren. Hier die vier Marketing-Trends des Jahres.

Wer in der digitalen Welt sichtbar sein möchte, sollte sich eine Position innerhalb einer Google Answer Box sichern. Die Boxen, die auch Featured Snippets genannt werden, nehmen seit einiger Zeit die Spitzenpositionen bei Suchanfragen ein. Die Boxen erscheinen unterhalb der AdWords-Anzeigen und vor den organischen Suchergebnissen. Sie liefern dem User eine unmittelbare Antwort auf eine konkrete Frage.

Weiterhin von Bedeutung ist es, der eigenen Zielgruppe hochwertigen und relevanten Content zu liefern. Mit dem richtigen Content Marketing lassen sich die Kundenbindung stärken und neue Kunden gewinnen.

Einer der wichtigsten Trends ist das Videomarketing. Unternehmer können sich mit prägnanten und lokal relevanten Videos in den Suchergebnissen weit vorne positionieren.

Der vierte Trend ist Social Commerce. Soziale Kanäle dienen immer häufiger als weiterer Verkaufskanal. Mit Shoppable Posts unterbreiten Unternehmer Usern konkrete Kaufvorschläge. Plattformen wie Instagram bieten längst Shoppable Posts an, die sich auch gezielt regional schalten lassen.

Quelle: Greven Medien
 


Schreiben Sie uns!
Vielen Dank für das Weiterempfehlen!

Weitere Artikel zum Thema "Praxis"

Archiv Durchsuchen


informativ

Ankündigung

 

Wir werden Sie frühzeitig mit dem Themenplan und den Details zur Durchführung einladen. Geplanter Termin: Donnerstag, 1. Oktober 2020.


Nächste VeranstaltungenMomentan sind keine Veranstaltungen geplant.

Berichte vergangener Veranstaltungen

Coronavirus FAQ

Christian Solmecke, bundesweit bekannter Rechtsanwalt und Partner der Kölner Kanzlei WBS und Kooperationspartner der AGEV, beantwortet die wichtigsten Fragen zu den Themen „Veranstaltungen“, „Was darf der Staat“, „Arbeitsrecht“, „Reisen“ und „Events“.


Bitcoins und das Klima

23 Mio. t CO2

wurden im Jahr 2018 weltweit für die Produktion von Bitcoins die Luft geblasen, ungefähr so viel wie das Land Sri Lanka insgesamt emittiert hat.

Wird durch die Nutzung von Bitcoins auf der anderen Seite auch soviel CO2 wieder eingespart? Eine spannende Frage, die zumindest zz. noch mit einem klaren Nein beantwortet werden muss.

Quelle: Fachzeitschrift "Joule"


Altersvorsorgepflicht

Der Koalitionsvertrag zwischen CDU/CSU und SPD sieht die Einführung einer Altersvorsorge-pflicht für Selbstständige vor, die nicht bereits pflichtversichert sind. Über die Bundesarbeits-gemeinschaft Selbstständigen-verbände (BAGSV) nimmt die AGEV an der Diskussion teil. 24 Berufs-/ Selbstständigenverbände und -initiativen tragen das Positionspapier mit.


DienstAGEV

Newsletter "DienstAGEV"

Für alle, die die AGEV-Themen näher kennenlernen und überhaupt immer auf dem Laufenden sein wollen:

Jeden zweiten Dienstag erscheint der AGEV-Newsletter, den Sie hier bestellen können.

Zum Archiv der Editorials des Newsletters