Mitglieder-Bereich | Newsletter

Arbeitgebervereinigung für Unternehmen
aus dem Bereich EDV und Kommunikationstechnologie e. V.

Wie digital sind Familienunternehmen?

Welche Digitaltechnologien finden in deutschen Familienunternehmen Anwendung? Eine Studie der WHU Otto Beisheim School of Management gibt Aufschluss über die Realität im Alltag der Firmen.

Die Wissenschaftliche Hochschule für Unternehmensführung (WHU) hat in Zusammenarbeit mit der hessischen Unternehmensberatung Andersch erforscht, wie weit der Prozess der digitalen Transformation bei Familienbetrieben fortgeschritten ist. 55 Prozent der deutschen Familienunternehmen geben den Forschern gegenüber an, sich gut auf die Herausforderungen der Digitalen Transformation vorbereitet zu sehen. Nur eine Minderheit jedoch hat moderne Technologien bisher auch tatsächlich in den Arbeitsalltag integriert. Die Schlüsseltechnologien Cloud Computing, Big Data oder Anwendungen für künstliche Intelligenz werden demnach nur von 38, 19, bzw. fünf Prozent genutzt.

Die Autorin der Studie Prof. Dr. Nadine Kammerlander erklärt: „50 Prozent der Unternehmen haben uns mitgeteilt, dass sie über die Anwendungsmöglichkeiten und das Leistungspotenzial moderner Informationstechnologie schon Bescheid wissen. Als große Hürde wurde aber genannt, dass insbesondere das Fehlen technologischer Schnittstellen zwischen existierenden Anwendungen und neuen Technologien in der Praxis die Einsatzmöglichkeit limitieren würde. Ebenso wurden als Schwierigkeiten Anschaffungs- und Einführungskosten und fehlendes Spezialwissen beschrieben.“ Weitere Ergebnisse sowie Informationen zum Studiendesign finden Sie hier.


Schreiben Sie uns!
Vielen Dank für das Weiterempfehlen!

Weitere Artikel zum Thema "Praxis"

Archiv Durchsuchen


informativ

Coronavirus FAQ

Christian Solmecke, bundesweit bekannter Rechtsanwalt und Partner der Kölner Kanzlei WBS und Kooperationspartner der AGEV, beantwortet die wichtigsten Fragen zu den Themen „Veranstaltungen“, „Was darf der Staat“, „Arbeitsrecht“, „Reisen“ und „Events“.


Nächste VeranstaltungenMomentan sind keine Veranstaltungen geplant.

Berichte vergangener Veranstaltungen

Bitcoins und das Klima

23 Mio. t CO2

wurden im Jahr 2018 weltweit für die Produktion von Bitcoins die Luft geblasen, ungefähr so viel wie das Land Sri Lanka insgesamt emittiert hat.

Wird durch die Nutzung von Bitcoins auf der anderen Seite auch soviel CO2 wieder eingespart? Eine spannende Frage, die zumindest zz. noch mit einem klaren Nein beantwortet werden muss.

Quelle: Fachzeitschrift "Joule"


Altersvorsorgepflicht

Der Koalitionsvertrag zwischen CDU/CSU und SPD sieht die Einführung einer Altersvorsorge-pflicht für Selbstständige vor, die nicht bereits pflichtversichert sind. Über die Bundesarbeits-gemeinschaft Selbstständigen-verbände (BAGSV) nimmt die AGEV an der Diskussion teil. 24 Berufs-/ Selbstständigenverbände und -initiativen tragen das Positionspapier mit.


DienstAGEV

Newsletter "DienstAGEV"

Für alle, die die AGEV-Themen näher kennenlernen und überhaupt immer auf dem Laufenden sein wollen:

Jeden zweiten Dienstag erscheint der AGEV-Newsletter, den Sie hier bestellen können.

Zum Archiv der Editorials des Newsletters