Mitglieder-Bereich | Newsletter

Arbeitgebervereinigung für Unternehmen
aus dem Bereich EDV und Kommunikationstechnologie e. V.

Tipps für erfolgreiche Online-Events

Interessierte Teilnehmer, gute Referenten und die passende Software – fertig ist das perfekte Online-Event. So einfach ist es nicht. Der eco – Verband der Internetwirtschaft e. V. gibt Tipps für den Erfolg von digitalen Veranstaltungen.

Im vergangenen Jahr hat der eco Verband rund 100 Events mit unterschiedlichsten Online-Tools veranstaltet. Christiane Skiba, eco Geschäftsstellenleiterin in Köln und Marketing-Chefin, zieht Bilanz und gibt wertvolle Tipps für Online-Events in 2021.

Tipp 1: Interagieren Sie mit allen Teilnehmern

Zoom, Go-to-Meeting, Teams oder Skype for Business – wir haben sehr viel ausprobiert. Für eine gute Online-Veranstaltung brauchen Sie robuste Tools, durch die Sie mit allen Teilnehmern interagieren können. Das kann zum Beispiel eine Funktion zum Handheben, Abstimmen oder Liken sein. Binden Sie die Nutzer mithilfe der Software aktiv ein.

Tipp 2: Schaffen Sie Möglichkeiten des virtuellen Networkings

Das Ziel Ihrer Veranstaltung sollte sein, mit den Teilnehmern in einen Dialog zu treten. Sie planen einen Branchen-Talk, eine große Fachkonferenz oder ein Firmen-Jubiläum? Wo sonst das Buffet mit Häppchen steht, sollten Sie mit Thementischen, Break-out-Sessions oder virtuellem Networking aufwarten. Schaffen Sie virtuelle Orte, an denen sich Ihre Gäste miteinander vernetzen können.

Tipp 3: Nutzen Sie „Break-out-Sessions“ mit zwei bis vier Personen in Ihren Webinaren

In kleineren Gruppen können sich Ihre Gäste besser über ein Thema austauschen. Manchen Leuten fällt es schwer, per Video ein Gespräch anzufangen oder die persönliche Meinung mit unbekannten Personen zu teilen. Sorgen Sie für eine gute Debattenkultur, aktive Kleingruppen und spannende Themen, damit auch wirklich alle mitmachen.

Tipp 4: Nutzen Sie Umfragen, bitten Sie um Feedback

Bei zurückhaltenden Gruppen funktionieren anonyme Umfragen oft sehr gut, so erfahren Sie mehr über die Meinungen Ihrer Teilnehmer. Jede gute virtuelle Veranstaltung lässt auch Raum für Kritik und Anregungen, denn so können Sie Ihre Events stetig verbessern.

Tipp 5: Machen Sie mit allen Referenten einen Technik-Check und bieten Sie eine Supportnummer während der Veranstaltung an

„Hören Sie mich alle? Ups, ich war noch stumm. Oh, da war ich wohl eingefroren!“ – Alle diese Sätze kennen wir aus 2020. Natürlich sind sie lustig, menschlich und absolut verzeihlich. Dennoch überschatten lästige Technikprobleme den Erfolg Ihrer Veranstaltung. Wir empfehlen deswegen mit allen Referenten einen Technik-Check zu machen. Es wird immer den einen Referenten oder Teilnehmer mit Verbindungsproblemen geben, der Ihre Hilfe braucht.

Quelle: eco


Schreiben Sie uns!
Vielen Dank für das Weiterempfehlen!

Weitere Artikel zum Thema "Praxis"

Archiv Durchsuchen


informativ

SAVE THE DATE!!!

Die 15. Mitgliederversammlung der Arbeitgebervereinigung für Unternehmen aus dem Bereich EDV und Kommunikationstechnologie e.V. (AGEV) findet voraussichtlich am Freitag, dem 18. Juni 2021, in Bonn statt.

 

 


Nächste VeranstaltungenMomentan sind keine Veranstaltungen geplant.

Berichte vergangener Veranstaltungen

Bitcoins und das Klima

23 Mio. t CO2

wurden im Jahr 2018 weltweit für die Produktion von Bitcoins die Luft geblasen, ungefähr so viel wie das Land Sri Lanka insgesamt emittiert hat.

Wird durch die Nutzung von Bitcoins auf der anderen Seite auch soviel CO2 wieder eingespart? Eine spannende Frage, die zumindest zz. noch mit einem klaren Nein beantwortet werden muss.

Quelle: Fachzeitschrift "Joule"


Altersvorsorgepflicht

Der Koalitionsvertrag zwischen CDU/CSU und SPD sieht die Einführung einer Altersvorsorge-pflicht für Selbstständige vor, die nicht bereits pflichtversichert sind. Über die Bundesarbeits-gemeinschaft Selbstständigen-verbände (BAGSV) nimmt die AGEV an der Diskussion teil. 24 Berufs-/ Selbstständigenverbände und -initiativen tragen das Positionspapier mit.


DienstAGEV

Newsletter "DienstAGEV"

Für alle, die die AGEV-Themen näher kennenlernen und überhaupt immer auf dem Laufenden sein wollen:

Jeden zweiten Dienstag erscheint der AGEV-Newsletter, den Sie hier bestellen können.

Zum Archiv der Editorials des Newsletters