Mitglieder-Bereich | Newsletter

Arbeitgebervereinigung für Unternehmen
aus dem Bereich EDV und Kommunikationstechnologie e. V.

CES 2021: sechs relevante Marketing-Trends

Die Consumer Electronic Show (CES) im Januar markierte nicht nur den Auftakt ins Technikjahr 2021, sondern gilt auch als wichtiger Trendsetter für Marketer rund um den Globus. Diese sechs Marketing-Trends sollte man im Blick behalten.

Auch in diesem Jahr setzte die virtuell abgehaltene Technikmesse CES 2021 wichtige Impulse für Marketer. Diese Marketing-Trends kristallisierten sich heraus:

1. Von klassischen Fernsehern zu digitalen Content-Plattformen

8K, Micro-LED, QNED – viele Hersteller investieren derzeit verstärkt in den Aufbau großer Content-Plattformen, die den Kunden als digitale Zusatzservices zur Verfügung gestellt werden.

2. Lebensechte Avatare auf dem Vormarsch

Viele Hersteller schickten eigene 3D-Avatare in teils beeindruckender Qualität ins Rennen. Zwar ist es sicherlich noch zu früh, bei den virtuellen Markenbotschaftern von einem prägenden Marketing-Trend zu sprechen. Die Richtung, in die die Entwicklung von virtuellen Models und 3D-Avataren geht, und das damit verbundene Marketing-Potenzial zeigen sich dagegen sehr deutlich.

3. AR-Brille für Unternehmen projiziert virtuelle Bildschirme

Ein ausgefallenes, durchaus hilfreiches Tool für Marketer, die auf mehreren Bildschirmen gleichzeitig arbeiten wollen, ist die Datenbrille ThinkReality A3 von Lenovo. Speziell für Unternehmen präsentierte der chinesische Hersteller seine neue Enterprise-AR-Brille auf der CES 2021, mit der sich bis zu fünf virtuelle Monitore aufspannen und wie konventionelle Displays bedienen lassen sollen.

4. Corona-Pandemie als Trendtreiber

Durch die anhaltende Coronakrise verbringen die Verbraucher mehr Zeit zu Hause – sowohl bei der Arbeit als auch in der Freizeit. Dieser Umstand wirkt sich entsprechend auf die Nachfrage nach neuen Produkten und Dienstleistungen aus, etwa rund um Gesundheit und Fitness, Smart Home sowie Cloud und Entertainment. Der Branchenverband Consumer Technology Association (CTA) erwartet im Bereich des Video-Streamings für 2021 ein Umsatzplus von 15 Prozent sowie im Audiobereich ein Wachstum der Abonnements um 19 Prozent.

5. Haltung und Verantwortung im Fokus

Auffällig zeigte sich bei vielen Präsentationen und Keynotes ein klarer Wandel in der inhaltlichen Ausrichtung sowie eine veränderte Marketing-Tonalität. Hier spiegelte sich das Motto #AttitudeMatters der DMEXCO 2020 auf der CES 2021 in den jeweiligen Schwerpunktsetzungen auf Social Responsibility, Nachhaltigkeit und Umweltschutz wider. Die eindeutige Botschaft: Empathie, Haltung und eine klare Positionierung im gesamtgesellschaftlichen Kontext werden für das Marketing immer wichtiger, um Gehör zu finden und verstanden zu werden.

6. Voice: IoT und digitale Sprachassistenten wachsen zusammen

In der zunehmenden Verknüpfung des Internet of Things (IoT) mit KI und digitalen Sprachassistenten setzt sich einer der CES-Trends der vergangenen Jahre nahtlos fort. Auch in anderen Bereichen, etwa bei smarten Wearables, die ohne Kopplung an ein Smartphone genutzt werden können, spielt die Möglichkeit der Sprachsteuerung eine zunehmend wichtige Rolle.

Quelle: DMEXCO 2021


Schreiben Sie uns!
Vielen Dank für das Weiterempfehlen!

Weitere Artikel zum Thema "Praxis"

Archiv Durchsuchen


informativ

Bitcoins und das Klima

23 Mio. t CO2

wurden im Jahr 2018 weltweit für die Produktion von Bitcoins die Luft geblasen, ungefähr so viel wie das Land Sri Lanka insgesamt emittiert hat.

Wird durch die Nutzung von Bitcoins auf der anderen Seite auch soviel CO2 wieder eingespart? Eine spannende Frage, die zumindest zz. noch mit einem klaren Nein beantwortet werden muss.

Quelle: Fachzeitschrift "Joule"


Nächste VeranstaltungenMomentan sind keine Veranstaltungen geplant.

Berichte vergangener Veranstaltungen

Altersvorsorgepflicht

Der Koalitionsvertrag zwischen CDU/CSU und SPD sieht die Einführung einer Altersvorsorge-pflicht für Selbstständige vor, die nicht bereits pflichtversichert sind. Über die Bundesarbeits-gemeinschaft Selbstständigen-verbände (BAGSV) nimmt die AGEV an der Diskussion teil. 24 Berufs-/ Selbstständigenverbände und -initiativen tragen das Positionspapier mit.


DienstAGEV

Newsletter "DienstAGEV"

Für alle, die die AGEV-Themen näher kennenlernen und überhaupt immer auf dem Laufenden sein wollen:

Jeden zweiten Dienstag erscheint der AGEV-Newsletter, den Sie hier bestellen können.

Zum Archiv der Editorials des Newsletters