Mitglieder-Bereich | Newsletter

Arbeitgebervereinigung für Unternehmen
aus dem Bereich EDV und Kommunikationstechnologie e. V.

Stationären Einzelhandel digitalisieren

Die Corona-Pandemie hat den Trend zum E-Commerce und die Probleme stationärer Händler verschärft. Jetzt haben sich Amazon und der Handelsverband in ungewöhnlicher Allianz zusammengefunden, um die Digitalisierung im Einzelhandel voranzutreiben.

Mitte September wollen der Handelsverband Deutschland (HDE), die Initiative „Händler helfen Händlern“ und Amazon gemeinsam bislang nur stationär agierenden Einzelhändlern bei der Digitalisierung unter die Arme greifen. Die „Quickstart Online“ genannte gemeinsame Initiative setzt auf kostenlose, qualitativ hochwertige Onlinetrainings, wie der HDE mitteilt. Zudem sollen in sogenannten Top-Talks Vorreiter der Szene ihr Erfolgsgeheimnis verraten.

Dass ausgerechnet Amazon sich für die Belange des stationären Einzelhandels stark macht, ist zumindest etwas ungewöhnlich. Ralf Kleber, Chef von Amazon in Deutschland, erklärte via Linkedin-Posting, dass „die Vielfalt des Handels […] wichtig für eine breite Auswahl an Produkten und die Lebensqualität aller“ sei. Daher engagiere sich Amazon mit den oben genannten Partnern dafür, „Händlern wirtschaftliche Perspektiven durch Digitalisierung zu eröffnen“. Und: „Wir wollen gemeinsam Mut machen und Wege aufzeigen“.

Anfang September will sich auch Wirtschaftsminister Peter Altmaier mit Vertretern von Handel und Kommunen treffen, um die negative Entwicklung aufzuhalten. Zentrale Idee: Die Digitalisierung im Handel voranzutreiben.

Quelle: t3n


Schreiben Sie uns!
Vielen Dank für das Weiterempfehlen!

Weitere Artikel zum Thema "Nachrichten"

Archiv Durchsuchen


informativ

02.12.2020 - Online -


Nächste VeranstaltungenMomentan sind keine Veranstaltungen geplant.

Berichte vergangener Veranstaltungen

Coronavirus FAQ

Christian Solmecke, bundesweit bekannter Rechtsanwalt und Partner der Kölner Kanzlei WBS und Kooperationspartner der AGEV, beantwortet die wichtigsten Fragen zu den Themen „Veranstaltungen“, „Was darf der Staat“, „Arbeitsrecht“, „Reisen“ und „Events“.


Bitcoins und das Klima

23 Mio. t CO2

wurden im Jahr 2018 weltweit für die Produktion von Bitcoins die Luft geblasen, ungefähr so viel wie das Land Sri Lanka insgesamt emittiert hat.

Wird durch die Nutzung von Bitcoins auf der anderen Seite auch soviel CO2 wieder eingespart? Eine spannende Frage, die zumindest zz. noch mit einem klaren Nein beantwortet werden muss.

Quelle: Fachzeitschrift "Joule"


Altersvorsorgepflicht

Der Koalitionsvertrag zwischen CDU/CSU und SPD sieht die Einführung einer Altersvorsorge-pflicht für Selbstständige vor, die nicht bereits pflichtversichert sind. Über die Bundesarbeits-gemeinschaft Selbstständigen-verbände (BAGSV) nimmt die AGEV an der Diskussion teil. 24 Berufs-/ Selbstständigenverbände und -initiativen tragen das Positionspapier mit.


DienstAGEV

Newsletter "DienstAGEV"

Für alle, die die AGEV-Themen näher kennenlernen und überhaupt immer auf dem Laufenden sein wollen:

Jeden zweiten Dienstag erscheint der AGEV-Newsletter, den Sie hier bestellen können.

Zum Archiv der Editorials des Newsletters