Mitglieder-Bereich | Newsletter

Arbeitgebervereinigung für Unternehmen
aus dem Bereich EDV und Kommunikationstechnologie e. V.

Recht


Wiederaufnahme Vorratsdatenspeicherung

14.12.2020

Die hierzulande auf Eis liegende Vorratsdatenspeicherung soll zumindest teilweise wieder aufgetaut werden. Die Innenminister von Bund und Ländern halten es für nötig, vor allem IP-Adressen wieder zeitnah verdachtsunabhängig zu protokollieren. (Bildnachweis: pixabay.com)


 weiter

IT-Sicherheitsgesetz 2.0 in der Kritik

14.12.2020

Das Bundesinnenministerium (BMI) hat nach fast zwei Jahren einen Referentenentwurf zum IT-Sicherheitsgesetz 2.0 vorgelegt. Der eco – Verband der Internetwirtschaft e.V. sieht in der „vorschnellen nationalen Regulierung“ ein hohes Risiko für Unternehmen und private Nutzer. (Bildnachweis: pixabay.com)


 weiter

FAQs zum neuen Wettbewerbsrecht

07.12.2020

Das Gesetz zur Stärkung des fairen Wettbewerbs hat nun den kompletten Weg der Gesetzgebung hinter sich. Am 2. Dezember ist es in Kraft getreten. Antworten auf die häufigsten Fragen hat der Händlerbund in einer Übersicht zusammengefasst. (Bildnachweis: pixabay.com)


 weiter

Blogbetreiber: Das ändert sich beim Impressum

23.11.2020

Auch für sogenannte Telemedien hält der Rundfunkstaatsvertrag eine Neuerung bereit. Wichtig ist diese auch für Blogger und Betreiber von Webseiten mit journalistischen Inhalten, denn sie betrifft das Impressum. (Bildnachweis: pixabay.com)


 weiter

Praxisleitfaden rechtssicheres E-Mail-Marketing

23.11.2020

Die Fokusgruppe E-Mail im Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. hat seinen Praxisleitfaden „Rechtssicheres E-Mail-Marketing“ einem umfangreichen Update unterzogen. (Bildnachweis: pixabay.com)


 weiter

Erstes Millionenbußgeld nach DSGVO-Verstoß

16.11.2020

Der Telekommunikationsanbieter 1&1 muss wegen eines Verstoßes gegen die DSGVO ein Bußgeld von 900.000 Euro zahlen. So entschied das Landgericht Bonn am 11. November. Im Vergleich zu den ursprünglich geforderten 9,6 Millionen Euro ein glimpflicher Ausgang. (Bildnachweis: pixabay.com)


 weiter

Amazon & Co. zu mehr Transparenz zwingen

09.11.2020

Mehr Informationspflichten für Onlinehändler wie Amazon und eine Updatepflicht für Apps sehen neue Gesetzentwürfe vom Bundesjustizministerium vor. (Bildnachweis: pixabay.com)


 weiter

Microsoft 365: Rechtskonformer Einsatz möglich?

02.11.2020

Ein Arbeitskreis der Datenschutzkonferenz von Bund und Ländern (DSK) befasst sich seit  längerem mit der Cloud-Software „Microsoft 365“ und die Konformität von Datenerhebungen, -speicherungen und -übermittlungen. Die knappe Mehrheit identifiziert Datenschutzprobleme. (Bildnachweis: pixabay.com)


 weiter

Amazon macht es Händlern schwer

26.10.2020

Aktuell mehren sich die Hinweise darauf, dass Amazon – mal wieder – Verschärfungen bezüglich der Veröffentlichung von Kontaktdaten seitens der Marketplace-Händler vornimmt. (Bildnachweis: pixabay.com)


 weiter

Affiliate-Webseiten von Kleinunternehmern

26.10.2020

Bei Kleinunternehmern erlebt das Affiliate-Marketing einen Aufschwung. Auf eigenen Websites weisen Affiliates auf fremde Angebote hin und erhalten nach Weiterleitung für Vertragsschlüsse auf den Partnerseiten eine Erfolgsprovision. Doch es lauern Fallstricke. (Bildnachweis: pixabay.com)


 weiter

Für besseren Schutz im Patent- und Markenrecht

26.10.2020

Schutzrechte werden immer häufiger als Waffe im Wettbewerb eingesetzt und auch missbraucht. Gerade innovative mittelständische Unternehmen gerieten hier in die Defensive. Der Patentverein plädiert für Änderungen im Patentsystem. (Bildnachweis: pixabay.com)


 weiter

Archiv Durchsuchen


informativ

Bitcoins und das Klima

23 Mio. t CO2

wurden im Jahr 2018 weltweit für die Produktion von Bitcoins die Luft geblasen, ungefähr so viel wie das Land Sri Lanka insgesamt emittiert hat.

Wird durch die Nutzung von Bitcoins auf der anderen Seite auch soviel CO2 wieder eingespart? Eine spannende Frage, die zumindest zz. noch mit einem klaren Nein beantwortet werden muss.

Quelle: Fachzeitschrift "Joule"


Nächste VeranstaltungenMomentan sind keine Veranstaltungen geplant.

Berichte vergangener Veranstaltungen

Altersvorsorgepflicht

Der Koalitionsvertrag zwischen CDU/CSU und SPD sieht die Einführung einer Altersvorsorge-pflicht für Selbstständige vor, die nicht bereits pflichtversichert sind. Über die Bundesarbeits-gemeinschaft Selbstständigen-verbände (BAGSV) nimmt die AGEV an der Diskussion teil. 24 Berufs-/ Selbstständigenverbände und -initiativen tragen das Positionspapier mit.


DienstAGEV

Newsletter "DienstAGEV"

Für alle, die die AGEV-Themen näher kennenlernen und überhaupt immer auf dem Laufenden sein wollen:

Jeden zweiten Dienstag erscheint der AGEV-Newsletter, den Sie hier bestellen können.

Zum Archiv der Editorials des Newsletters