Mitglieder-Bereich | Newsletter

Arbeitgebervereinigung für Unternehmen
aus dem Bereich EDV und Kommunikationstechnologie e. V.

Cyber-Sicherheits-Tag in Hamburg

Wie lässt sich das Sicherheitsniveau in Unternehmen verbessern? Dieser Thematik widmet sich der Cyber-Sicherheits-Tag am 19. März in Hamburg.

Nicht zuletzt die Medienberichte aus der jüngeren Vergangenheit sorgen dafür, dass immer mehr
Unternehmen ein Bewusstsein für die Herausforderungen der Cyber-Sicherheit entwickeln. Das unlängst von der Allianz Versicherungstochter AGCS veröffentlichte Risikobarometer hält Cyber für das derzeit größte Risiko für die deutsche Wirtschaft. Die Verantwortlichen in den Unternehmen stehen vor der drängenden Aufgabe, Schutzmaßnahmen zu finden, die einerseits das Sicherheitsniveau erhöhen, andererseits den existierenden Rahmenbedingungen – insbesondere aus wirtschaftlicher Sicht – gerecht werden zu müssen.

Praxisnahe Hilfestellung

Der 31. Cyber-Sicherheits-Tag, der in Kooperation mit dem Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum der Hansestadt stattfindet, möchte verschiedene Herangehensweisen zur Verbesserung des Sicherheitsniveaus aufzeigen. Die Teilnehmer erhalten Einblicke in Themenbereiche wie Managementsysteme für Informationssicherheit, Schwachstellen-Erkennung und Management, Sicherheitsprodukte – insbesondere Anti-Viren-Software – und viele Herausforderungen mehr.
Ferner werden kritische Fragen (zum Beispiel „Reicht der Viren-Scanner wirklich nicht?“) aufgezeigt und diskutiert. Neben verschiedenen Vorträgen erwarten die Unternehmer interaktive Elemente, die sie bei der Identifikation Ihrer jeweiligen Ausgangslage unterstützen.

Weitere Informationen zum Cyber-Sicherheitstag gibt es hier.


Schreiben Sie uns!
Vielen Dank für das Weiterempfehlen!

Weitere Artikel zum Thema "Veranstaltungen"

Archiv Durchsuchen


Coronavirus FAQ

Christian Solmecke, bundesweit bekannter Rechtsanwalt und Partner der Kölner Kanzlei WBS und Kooperationspartner der AGEV, beantwortet die wichtigsten Fragen zu den Themen „Veranstaltungen“, „Was darf der Staat“, „Arbeitsrecht“, „Reisen“ und „Events“.


Bitcoins und das Klima

23 Mio. t CO2

wurden im Jahr 2018 weltweit für die Produktion von Bitcoins die Luft geblasen, ungefähr so viel wie das Land Sri Lanka insgesamt emittiert hat.

Wird durch die Nutzung von Bitcoins auf der anderen Seite auch soviel CO2 wieder eingespart? Eine spannende Frage, die zumindest zz. noch mit einem klaren Nein beantwortet werden muss.

Quelle: Fachzeitschrift "Joule"


Altersvorsorgepflicht

Der Koalitionsvertrag zwischen CDU/CSU und SPD sieht die Einführung einer Altersvorsorge-pflicht für Selbstständige vor, die nicht bereits pflichtversichert sind. Über die Bundesarbeits-gemeinschaft Selbstständigen-verbände (BAGSV) nimmt die AGEV an der Diskussion teil. 24 Berufs-/ Selbstständigenverbände und -initiativen tragen das Positionspapier mit.


DienstAGEV

Newsletter "DienstAGEV"

Für alle, die die AGEV-Themen näher kennenlernen und überhaupt immer auf dem Laufenden sein wollen:

Jeden zweiten Dienstag erscheint der AGEV-Newsletter, den Sie hier bestellen können.

Zum Archiv der Editorials des Newsletters