Mitglieder-Bereich | Newsletter

Arbeitgebervereinigung für Unternehmen
aus dem Bereich EDV und Kommunikationstechnologie e. V

Veranstaltungen


Kostenloser Onlinekurs zur Blockchain-Technologie

22.05.2018

Nach seiner Blockchain-Studie bietet das Hasso-Plattner-Institut auch einen kompakten kostenlosen Onlinekurs zu der viel diskutierten Technologie an, die dem System der hoch spekulativen virtuellen Währung Bitcoin zugrunde liegt. (Bildnachweis: pixabay.com)


 weiter

Sensibilisieren für Cybersicherheit

07.05.2018

Trojaner und Viren am Kickertisch schlagen? Das geht. Da das Thema Cybersicherheit komplex und schwer zu vermitteln ist, spricht die Fraunhofer Academy mit dem interaktiven Infotainment-Spiel Cyberkicker jetzt die breite Öffentlichkeit an. (Bildnachweis: pixabay.com)


 weiter

Digitale Transformation meistern

09.04.2018

Die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers GmbH (PwC) lädt am 17. April 2018 zu einem Frühstück mit Vorträgen und Diskussion zum Thema digitale Transformation für mittelständische Unternehmen nach Köln ein. (Bildnachweis: Hemera)


 weiter

Kostenloses Webinar zur DSGVO

05.04.2018

Wir setzen unsere Webinarreihe zur DSGVO für AGEV-Mitglieder fort. Am 16. und 17. April geht es unter der bewährten Regie unseres Experten weiter. (Bildnachweis: pixabay.com)


 weiter

Aufgepasst - der 8. e-Marketingday Rheinland öffnet seine Pforten

05.04.2018

Unter dem Motto „Superkräfte für digitales Werben“ greift der e-Marketingday Rheinland 2018 mit der Unterstützung der AGEV wieder unterschiedliche Trends und Themen des Onlinemarketings auf. 


 weiter

Archiv Durchsuchen


DienstAGEV

Newsletter "DienstAGEV"

Für alle, die die AGEV-Themen näher kennenlernen und überhaupt immer auf dem Laufenden sein wollen:

Jeden zweiten Dienstag erscheint der AGEV-Newsletter, den Sie hier bestellen können.

Zum Archiv der Editorials des Newsletters

Aktuelles

Nächste VeranstaltungenMomentan sind keine Veranstaltungen geplant.

Berichte vergangener Veranstaltungen

267

Prozent des EU-Durchschnitts erreichte das Bruttoinlandsprodukt (BIP) pro Kopf im Jahr 2016 in Luxemburg, ausgedrückt in Kaufkraftstandards. Das zeigen Berechnungen der europäischen Statistikbehörde Eurostat. Danach folgten Österreich und Deutschland mit 126 bzw. 123 Prozent. Das niedrigste BIP pro Kopf hatten Kroatien und Bulgarien mit gerade einmal 59 bzw. 48 Prozent des EU-Durchschnitts.