Mitglieder-Bereich | Newsletter

Arbeitgebervereinigung für Unternehmen
aus dem Bereich EDV und Kommunikationstechnologie e. V.

AGEV-Webinar

 

„Rundflug durch die Cybersicherheit im Unternehmen“

In Kooperation mit DIGITAL.SICHER.NRW, das Kompetenzzentrum für Cybersicherheit in der Wirtschaft in NRW, laden wir alle AGEV-Mitglieder zum Webinar „Rundflug durch die Cybersicherheit im Unternehmen“ am 22. Juni ein. Sicherheitsexperte Arbnor Memeti gibt einen Überblick über die wichtigsten Aspekte, die Unternehmen im Bereich der Digitalen Sicherheit beachten sollten.

Darum geht es im Webinar:
Ohne digitale Sicherheit geht nichts mehr, denn Cyberangriffe können für Betriebe schnell zur existenziellen Bedrohung werden – und kleine und mittlere Betriebe sind hier besonders gefährdet. „Praxisbezogen, leicht verständlich und umsetzungsorientiert“ ist daher das Motto unseres digitalen Unternehmertreffs am 22. Juni. Während des Webinars erfahren Sie, welche Maßnahmen im Unternehmen umgesetzt werden sollten und welche die ersten Schritte zu mehr digitaler Sicherheit sind. Wir freuen uns, dass wir Arbnor Memeti, Sicherheitsexperte im Team DIGITAL.SICHER.NRW, als Dozenten gewinnen konnten. Gerne können Sie während des Webinars Fragen an den Experten stellen.

Die Veranstaltung findet online statt.

Wann: am 22.06.2022 um 16:00 Uhr

Bitte melden Sie sich hier an.

 


 

"Was tun gegen Ransomware?"

Es beginnt mit versteckter Schadstoffsoftware - und endet mit Lösegeldforderungen: Ransomware hat sich zu einer der bedrohlichsten Formen für Cyberkriminalität entwickelt. Das israelische Unternehmen Odix setzt auf enormen proaktiven Ansatz zur Verteidigung: Statt zu versuchen, Malware aufzuspüren, werden bei der sogenannten CDR-Lösung präventiv sämtliche Dateien von bekannter und unbekannter Malware befreit, eine effiziente und kostengünstige Lösung auch für kleine Unternehmen.

 


 

"Design und Geschmacksmuster"

In einer weiteren Veranstaltung unserer Reihe zu Unternehmensrechten wollen wir über den Schutz von Design und Geschmacksmustern diskutieren.

Wie schützen diese Rechte vor Nachahmung? Anhand von Beispielen aus der Rechtsprechung werden Sie erleben, welche praktische Relevanz der Schutz von Design und Geschmacksmustern für Unternehmer haben kann. Außerdem werden wir Sie über das Anmeldeverfahren und die Kosten einer Designanmeldung informieren. Lernen Sie insbesondere auch das für viele noch unbekannte, nicht eingetragene Gemeinschaftsgeschmacksmuster sowie dessen Vor- und Nachteile kennen.

Ihre Experten werden erneut Patentanwalt Dirk Hübsch sowie Rechtsanwalt Bengt Langer aus der Kanzlei Hübsch, Kirschner & Partner sein. Gewohnt kurzweilig werden sie Sie durch diesen spannenden Themenblock führen. Im Anschluss stehen die Experten selbstverständlich für individuelle Fragen sehr gerne zur Verfügung.

Die Veranstaltung findet online statt und ist für AGEV-Mitglieder kostenfrei.

Melden Sie sich jetzt an, damit wir Ihnen rechtzeitig die Zugangsdaten zusenden können. Kontaktformular


"Wehren Sie sich gegen negative Bewertungen"

Nach dem großen Erfolg unserer Serie zu „Marken und Patenten“ wollen wir jetzt diskutieren, wie Sie sich gegen negative Bewertungen im Internet wehren können. Für die Frage der Zulässigkeit oder Unzulässigkeit einer Rezension ist entscheidend, ob ihr eine Meinung, eine Tatsache oder eine Vermischung hieraus zugrunde liegt. Ihr Mehrwert wird sein, selbst einschätzen zu können, womit Sie es zu tun haben und wie Sie gegen unzulässige Bewertungen vorgehen können. Erneut steht unser Experte Rechtsanwalt Bengt Langer, patentkoeln.de, für alle Fragen zur Verfügung. Nach bewährtem Muster veranstalten wir das Webinar in Kooperation mit der IHK Bonn/Rhein-Sieg. Es ist für AGEV- und IHK-Mitglieder kostenfrei.

Ein Auszug aus den Themen:

  • Kann jeder jeden bewerten? Oder kann nur nach erfolgtem Einverständnis bewertet werden?
  • Wann ist eine negative Rezension (noch) zulässig, wann nicht mehr?
  • Was ist eine Beleidigung, was nicht?
  • Der Kunde droht mit negativer Rezension. Was kann ich tun?
  • Wettbewerber schreiben schlecht über mich. Welche Gegen-maßnahmen habe ich?
  • Wie kann ich mich gegen unkommentierte 1-Sterne-Bewertungen wehren?

Aufzeichnung zum Webinar:

Zum Mitgliederbereich "Dokumente"

 

Archiv Durchsuchen


informativ

Die AGEV gratuliert zu:

"5 Jahre BAGSV": „Die Politik kommt nicht mehr an uns vorbei“

Am 13. Februar 2017 wurde die BAGSV von Andreas Lutz (VGSD) und Victoria Ringleb (AGD) mit dem Ziel gegründet, die Interessen Selbstständiger zu bündeln und kraftvoll zu vertreten. Von der ersten Stunde an war die AGEV mit dabei.

Jetzt, fünf Jahre später, haben es die verantwortlichen Politiker mit einem Zusammenschluss aus über 100.000 Mitgliedern, von denen ein erheblicher Teil zur AGEV gehört, zu tun, den sie nicht mehr ignorieren können, mit dem sie sich an den Tisch setzen müssen. Wie die Zusammenarbeit zwischen den Mitgliedsverbänden funktioniert, was die konkreten Ziele der BAGSV sind und welche Rolle die frühere Arbeitsministerin Andrea Nahles bei all dem spielte – das verraten die BAGSV-Sprecher Andreas Lutz und Marcus Pohl im Interview mit VGSD-Redakteurin Nadine Luck.


Nächste VeranstaltungenMomentan sind keine Veranstaltungen geplant.

Berichte vergangener Veranstaltungen

AGEV-Mitgliederversammlung

Die 15. Mitgliederversammlung der Arbeitgebervereinigung für Unternehmen aus dem Bereich EDV und Kommunikationstechnologie e.V. (AGEV) fand am Freitag, dem 27. August 2021, in Bonn statt.

 

 


Die gute Nachricht

Schnell und einfach Energie sparen!

Die spanische Regierung hat wegen des russischen Angriffskriegs gegen die Ukraine „dringende Maßnahmen“ zur Einsparung und zur effizienteren Nutzung von Energie beschlossen. Alle Gebäude des öffentlichen Sektors werden künftig ihre Räumlichkeiten im Sommer auf nicht weniger als 27 Grad abkühlen und im Winter auf höchstens 19 Grad beheizen dürfen. Und das gilt auch für Kaufhäuser, Kinos, Arbeitsstätten, Hotels, Bahnhöfe und Flughäfen. Die Beleuchtung von nicht benutzten Büros, von Schaufenstern und Denkmälern muss außerdem nach 22 Uhr ausgeschaltet und Überprüfungen der Energieeffizienz von bestimmten Gebäuden vorgezogen werden.

Ob Deutschland das auch so schnell und reibungslos schafft?

 


Das Letzte

170 Flüge

"Weltstar" Taylor Swift hat seit Januar 2022 170 Flüge mit ihrem Privatjet hinter sich, umgerechnet fast einen pro Tag, und das, ohne auf Tournee zu sein.

Allein die Emissionen für diesen Wahnsinn betragen 8.300 Tonnen Treibhausgase – fast das 1.000-fache der jährlichen Emissionen einer einzelnen Person in Deutschland.

Quelle: Washington Post 


Das Allerletzte

Dummheit schadet nicht immer

"Ich kann es nicht genug betonen: Es gibt nicht genug Menschen!" Elon Musk
 

Wieder einmal ein Beleg dafür, dass auch minderbemittelte Menschen materiell überaus erfolgreich sein können.


DienstAGEV

Newsletter "DienstAGEV"

Für alle, die die AGEV-Themen näher kennenlernen und überhaupt immer auf dem Laufenden sein wollen:

Jeden zweiten Dienstag erscheint der AGEV-Newsletter, den Sie hier bestellen können.

Zum Archiv der Editorials des Newsletters