Die Interessengemeinschaft der selbstständigen DienstleisterInnen in der Veranstaltungsbranche e. V. (isdv) lädt am 1. November zum Präsenzseminar „Scheinselbständigkeit und sichere Beauftragung“ ein.

Veranstaltungsort ist Frankfurt am Main. Auch wenn der Seminartitel es vermuten lässt, richtet sich das Seminar nicht nur an selbstständig Tätige in der Veranstaltungswirtschaft, die Themen auf der Agenda sind auch für alle anderen Selbstständigen interessant.

Neben grundsätzlichen Informationen zum Thema wirft die isdv vor allem einen Blick auf das Notärzteurteil des BSG aus dem Oktober 2021, das eine Reihe von Auswirkungen hat. Teilnehmender Fachexperte ist DRK-Rechtsanwalt Dirk Glock, der in der Sache verhandelte.

Ein weiteres Thema des Seminars sind die Neuerungen im Statusfeststellungsverfahren, die seit dem 1. April 2022 gelten. Zudem werfen die Veranstalter einen Blick auf die Arbeitsgemeinschaft (ARGE) als Modell der Zusammenarbeit in einem Projekt. Die IHK Frankfurt am Main wird ebenfalls vertreten sein.

Mehr Infos und Anmeldung

Bildnachweis: pixabay.com

Weitere Nachrichten aus den Bereichen: