Mitglieder-Bereich | Newsletter

Arbeitgebervereinigung für Unternehmen
aus dem Bereich EDV und Kommunikationstechnologie e. V.
Wir stärken IT-Unternehmer
Heute vertrauen 73.000 Mitgliedsunternehmen auf die Vertretung ihrer Interessen durch die AGEV. Nutzen Sie die Stärken unserer Gemeinschaft!
DienstAGEV

Newsletter "DienstAGEV"

Für alle, die die AGEV-Themen näher kennenlernen und überhaupt immer auf dem Laufenden sein wollen:

Jeden zweiten Dienstag erscheint der AGEV-Newsletter, den Sie hier bestellen können.

Zum Archiv der Editorials des Newsletters

frisch aus der Redaktion

Absage: Kein Schulfach Wirtschaft in NRW

Die Landesregierung in Nordrhein-Westfalen wollte zum Schuljahr 2019/20 das Fach „Wirtschaft“ auf den Stundenplan setzen. Die zuständige Ministerin hat kürzlich jedoch einen Rückzieher gemacht. (Bildnachweis: pixabay.com)

weiter

Digitale Stellwerke für die Bahn

Die Deutsche Bahn AG soll digitaler werden – und damit auch effizienter. Das von der Bundesregierung unterstützte Ziel soll mit digitalen Stellwerken und ohne neue Gleisbauarbeiten realisiert werden. (Bildnachweis: pixabay.com)

weiter

Urteil: Prämie als Kampfmittel zulässig

Bestreikte Betriebe dürfen laut Urteil ihren Angestellten eine Prämie, die sogenannte Streikbruchprämie, anbieten, um sie vom Streiken abzuhalten. (Bildnachweis: pixabay.com)

weiter

Märkte Afrikas im Webinar

(Bildnachweis: pixabay.com) Afrikanische Länder bieten Exporteuren und Investoren viele Chancen. Allerdings dürfen Interessierte die besonderen Eigenheiten der Märkte nicht unterschätzen. Experten erklären in kostenfreien Webinaren, worauf ... weiter


Banking-Apps im Test

Den Kontostand von unterwegs checken, ein paar Rechnungen überweisen oder den Depotstatus prüfen – Banking-Apps sind praktisch. Doch wie sicher und zuverlässig sind sie? (Bildnachweis: pixabay.com)

... weiter

Archiv Durchsuchen


informativ

Quo vadis, Automobilindustrie?

8 Jahre

In Worten: Acht Jahre kann ein PKW, der von fossilen Treibstoffen wie Benzin oder Diesel angetrieben wird, im Durchschnitt über die Straßen fahren, bis der Kohlendioxidausstoß so groß ist wie der für die Produktion eines Akkus für einen Tesla.

Nur für den Akku. Die übrigen Emissionen kommen noch hinzu. Wenn dieser Tesla dann noch mit üblichem Strommix betankt wird, wird er über 50 Jahre fahren müssen, um den Emissionsnachteil gegenüber den Verbrennern wieder auszugleichen.

Die Automobilindustrie: unterwegs von einem Irrweg zum nächsten.


267

Prozent des EU-Durchschnitts erreichte das Bruttoinlandsprodukt (BIP) pro Kopf im Jahr 2016 in Luxemburg, ausgedrückt in Kaufkraftstandards. Das zeigen Berechnungen der europäischen Statistikbehörde Eurostat. Danach folgten Österreich und Deutschland mit 126 bzw. 123 Prozent. Das niedrigste BIP pro Kopf hatten Kroatien und Bulgarien mit gerade einmal 59 bzw. 48 Prozent des EU-Durchschnitts.


aktuell

politisch

AGEV-Engagement politisch

Die AGEV ist in unterschiedlichen - für unsere Mitglieder und gesamtgesellschaftlich - relevanten Themenfeldern politisch engagiert. Einzelheiten zu unseren Aktivitäten finden Sie unter Empfehlungen.

Die AGEV ist beim Deutschen Bundestag und als offizielle Interessenvertretung bei den EU-Institutionen akkreditiert. Unsere Ziele: Die Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit kleiner und mittelständischer Unternehmen sowie die Schwerpunkte Umweltschutz, Steuergerechtigkeit und Nachhaltigkeit.


persönlich

AGEV-Team

Lernen Sie die AGEV und unser Team näher kennen!

Wir kümmern uns um Ihre Anliegen. Bei Fragen zu Ihrer Mitgliedschaft helfen wir Ihnen gerne weiter.

Auch wenn Sie inhaltliche Fragen zu unseren Aktivitäten oder zu eigenen Anliegen haben, finden Sie bei uns einen Ansprechpartner.

Ihre Ansprechpartner

Der Vorstand

Kontakt





Vielen Dank für das Weiterempfehlen!
Schreiben Sie uns!