Mitglieder-Bereich | Newsletter

Arbeitgebervereinigung für Unternehmen
aus dem Bereich EDV und Kommunikationstechnologie e. V.
Wir stärken IT-Unternehmer
Heute vertrauen 66.000 Mitgliedsunternehmen auf die Vertretung ihrer Interessen durch die AGEV. Nutzen Sie die Stärken unserer Gemeinschaft!
DienstAGEV

Newsletter "DienstAGEV"

Für alle, die die AGEV-Themen näher kennenlernen und überhaupt immer auf dem Laufenden sein wollen:

Jeden zweiten Dienstag erscheint der AGEV-Newsletter, den Sie hier bestellen können.

Zum Archiv der Editorials des Newsletters

frisch aus der Redaktion

Digitalpolitik: Abstimmung mit anderen Ressorts

Das Verkehrs- und Digitalministerium wird sich künftig mit anderen Ressorts der Bundesregierung abstimmen müssen, um die Digitalpolitik zu gestalten. Das geht aus einem fünfseitigen Strategiepapier aus dem Bundeskanzleramt hervor. ... weiter


Steigende Energiepreise: 18 Tipps

Steigende Energiepreise machen Bürgern und Unternehmen zu schaffen. Welche Spielregeln Arbeitgeber und Arbeitnehmer beim Entlastungsprogramm der Regierung zu beachten haben, zeigt die Deutsche Handwerks Zeitung in einem Überblick. ... weiter


Bezahlte Kunderezensionen kenntlich machen

Fließen in das Gesamtbewertungsergebnis für Produkte, die auf einer Verkaufsplattform angeboten werden, auch Rezensionen ein, für die Rezensenten ein – wenn auch geringes – Entgelt erhalten, liegt unlautere getarnte Werbung vor. ... weiter


Microsoft 365: Geteilte Daten schützen

Dank Diensten wie OneDrive, SharePoint und MS Teams war es für Mitarbeitende nie einfacher, Dokumente mit Anderen zu teilen. Diese Freiheit birgt aber auch Gefahren. Was Unternehmen tun können, um die Sicherheit geteilter Daten zu ... weiter


alle frischen Nachrichten

Archiv Durchsuchen!


informativ

Die AGEV gratuliert zu:

"5 Jahre BAGSV": „Die Politik kommt nicht mehr an uns vorbei“

Am 13. Februar 2017 wurde die BAGSV von Andreas Lutz (VGSD) und Victoria Ringleb (AGD) mit dem Ziel gegründet, die Interessen Selbstständiger zu bündeln und kraftvoll zu vertreten. Von der ersten Stunde an war die AGEV mit dabei.

Jetzt, fünf Jahre später, haben es die verantwortlichen Politiker mit einem Zusammenschluss aus über 100.000 Mitgliedern, von denen ein erheblicher Teil zur AGEV gehört, zu tun, den sie nicht mehr ignorieren können, mit dem sie sich an den Tisch setzen müssen. Wie die Zusammenarbeit zwischen den Mitgliedsverbänden funktioniert, was die konkreten Ziele der BAGSV sind und welche Rolle die frühere Arbeitsministerin Andrea Nahles bei all dem spielte – das verraten die BAGSV-Sprecher Andreas Lutz und Marcus Pohl im Interview mit VGSD-Redakteurin Nadine Luck.


AGEV-Mitgliederversammlung

Die 15. Mitgliederversammlung der Arbeitgebervereinigung für Unternehmen aus dem Bereich EDV und Kommunikationstechnologie e.V. (AGEV) fand am Freitag, dem 27. August 2021, in Bonn statt.

 

 


Die gute Nachricht

Kaliforniens 8. Mai

Wäre Kalifornien ein eigener Staat, wäre es die fünftgrößte Wirtschaftsmacht der Welt - direkt hinter Deutschland. Der 8. Mai 2022 war der erste Tag, an dem der US-Bundesstaat mehr als 100 % seiner Energieversorgung aus grünen Energien hergestellt hat.

Hut ab - auch wenn es dort noch Probleme mit der Versorgung rund um die Uhr gibt, weil zu sehr auf Solarenergie gesetzt wird. Aber die Kalifornier zeigen wieder einmal, dass es gehen kann.

 


Das Allerletzte

Scheuer II

Bundesverkehrsminister Wissing lehnt bekanntlich ein Tempolimit ab – in einem kürzlich veröffentlichten Interview jedoch nicht mit dem unter Liberalen akzeptierten Freiheitsargument, sondern mit der skurrilen Behauptung, dass es zu wenig Verkehrsschilder gebe.

Jetzt hatten wir gerade gehofft, dass die Scheuer-Zeiten vorbei seien, da setzt Wissing noch eins drauf, denn natürlich ist genau das Gegenteil der Fall. Die meisten Schilder könnten wegfallen.

Kurz vorher hatte er dazu aufgerufen, in den sozialen Netzwerken keine Essensfotos mehr zu teilen, weil dies Energie verbrauche. Sein eigener Instagram-Account war jedoch voll mit Pizza- und Waffelfotos, wie die schadenfrohe Internet-Community berichtete. 

Schlimmer geht offenbar immer.


politisch

AGEV-Engagement politisch

Die AGEV ist in unterschiedlichen - für unsere Mitglieder und gesamtgesellschaftlich - relevanten Themenfeldern politisch engagiert. Einzelheiten zu unseren Aktivitäten finden Sie unter Kompetenz.

Die AGEV ist beim Deutschen Bundestag und als offizielle Interessenvertretung bei den EU-Institutionen akkreditiert. Unsere Ziele: Die Stärkung der Selbstständigkeit, die Wettbewerbsfähigkeit kleiner und mittelständischer Unternehmen sowie nachhaltiges und generationsgerechtes Wirtschaften.

Dabei stärkt uns die Mitarbeit in der BAGSV, der Bundesarbeitsgemeinschaft der Selbstständigenverbände.


persönlich

 

Lernen Sie die AGEV und unser Team näher kennen!

Wir kümmern uns um Ihre Anliegen. Bei Fragen zu Ihrer Mitgliedschaft helfen wir Ihnen gerne weiter.

Auch wenn Sie inhaltliche Fragen zu unseren Aktivitäten oder zu eigenen Anliegen haben, finden Sie bei uns einen Ansprechpartner.

Ihre Ansprechpartner

Der Vorstand

Kontakt


aktuell


Nächste VeranstaltungenMomentan sind keine Veranstaltungen geplant.

Berichte vergangener Veranstaltungen

AGEV intern

Energie: In der Gemeinschaft sich den Preissteigerungen entgegenstellen

Die Energiekrise in Europa dauert an und betrifft Endverbraucher wie auch die Wirtschaft gleichermaßen.  

Sich diesen Preissteigerungen effektiv entgegen zu stellen, ist für den Einzelnen unmöglich. Die AGEV kooperiert daher seit vielen Jahren mit Ampere, der Energie-Einkaufsgemeinschaft für die Mitglieder der AGEV.

Die unabhängige Arbeitsweise von Ampere sorgt dafür, dass Sie ausschließlich in neue Lieferverträge vermittelt werden, wenn Einsparungen für Sie eintreten – und das ohne den kompletten bürokratischen Aufwand. Ampere nimmt dafür eine Vermittlungsgebühr, die für AGEV-Mitglieder vergünstigt ist.

Weitere Informationen finden Sie im Mitgliederbereich unter Leistungen für Mitglieder.

 


 

(© BMWK / Dominik Butzmann)

Nach AGEV-Vorstoß: BMWI will Missbrauch der Elektroauto-Prämien stoppen

Es gibt findige Mitmenschen, die sich ein neues Elektroauto kaufen, 9.000 € Prämie vom Staat kassieren und den Wagen über clevere Händler nach einem halben Jahr ins Ausland zum Einstandspreis oder sogar mit Aufschlag verkaufen.

Dieses Vorgehen wiederholen sie systematisch und fahren so dauerhaft und kostenlos ein nagelneues Elektroauto zu Lasten der Steuerzahler. Wir haben am 2.2. den Wirtschaftsminister angeschrieben und darauf hingewiesen.

Lesen Sie hier die Antwort.


                                                          

Diskussion um das Energie-Entlastungspaket

Seit dem 24. März liegt das Paket der Ampelregierung zur Entlastung der Bürger von den hohen Energiekosten auf dem Tisch. Davor hatten sich zahlreiche Interessengruppen und Experten mit eigenen Vorschlägen zu Wort gemeldet. Auch die AGEV hatte ihre Ideen formuliert und an den Wirtschaftsminister gesandt.

Lesen Sie hier unseren Vorschlag und die Antwort des Bundesministeriums                                                            

   

Schule: Finanztip setzt AGEV-Forderung um

Wir freuen uns über die Initiative von Finanztip, bei Schülern die Wirtschaftskompetenzen zu verbessern. In bundesweit mehr als 80 Klassen und Kursen werden Wirtschafts- und Finanzthemen Teil des Unterrichts. Finanztip ist eine gemeinnützige GmbH mit dem Ziel, die finanzielle Verbraucherbildung zu stärken. Mehr zum Projekt unter finanztip.schule.